Das Usenet Forum Foren-Übersicht
Das Usenet Forum
Das Usenet Forum Foren-Übersicht Forenübersicht
FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Profil Profil
private Nachrichten private Nachrichten
Registrieren Registrieren
Login
Benutzername:
Passwort:
Einlogt bleiben 

 

Usenet Guide:

Binary Groups
Text-Newsgroups
Software
Provider
Newsgroups
alphaload - betrug?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> alphaload
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mossmann
Kennt sich schon aus


Anmeldedatum: 02.01.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 02.01.2007, 22:40    Titel: alphaload - betrug? Antworten mit Zitat

hallo, habe mich hier angemeldet, weil:
ich habe noch nie was von alphaload gehört, noch nie irgendwas downgeloaded etc...oder mich bei sowas angemeldet als testabo etc...
und jetzt wurden von denen 94 euro von meinem konto abgebucht.
die hole ich mir natürlich morgen zurück, aber:
wo zur hölle haben die meine bankdaten herbekommen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
markus
Junior Boss


Anmeldedatum: 16.08.2006
Beiträge: 202
Wohnort: Heidenheim a.d.Brenz

BeitragVerfasst am: 03.01.2007, 01:16    Titel: Antworten mit Zitat

Huch, sowas ist mir in meiner langen Laufbahn als Leiter eines Projektes gegen Abofallen wirklich noch nie passiert, dass AL einfach Geld abbucht! Das ist eine sehr Gute Frage, wo haben die deine Kontodaten her...hmm...vielleicht wollte dich ja jemand "nettes" aus deinem Bekanntenkreis ärgern (Nein, ich möchte niemanden Beleidigen!). Eine andere Möglichkeit fällt mir beim besten willen nicht ein. Auser, irgendwo wurden deine Kontodaten ausspioniert...

Achja, willkommen im Board!
_________________
Gruß: Markus

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name MSN Messenger
mossmann
Kennt sich schon aus


Anmeldedatum: 02.01.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 03.01.2007, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

ja, sowas mit dem "ärgern" hatte ich mir auch schon überlegt.
aber soweit ich weiss, ist dann ja wohl alphaload in der beweispflicht, mir nachzuweisen, wann ich welche leistungen in anspruch genommen habe....
wie gesagt: ich habe noch nie etwas runtergeladen, nie eine mail oder einen brief bekommen von denen oder sonstwas. zumindest müsste der "schurke" dann ja eine andere mail-adresse benutzt haben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 03.01.2007, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Sicher ist alpaload in der Beweispflicht. Das gilt ganz allgemein im Zivillrecht. Wer etwas will, muss beweisen, dass sein Anspruch zu Recht besteht.
Vermutlich wird man Dir dennoch Mahnungen senden und das Inkassobüro einschalten. Denn den umgekehrten Beweis, dass Du es nicht warst, kannst du auch nicht führen, .

Dazu müßtest Du wissen, wer hinter der IP steckt. Diese Auskunft wirst Du ebensowenig vom Internet Provider erhalten wie alphaload sie auch nicht erhält. Nur ein richterlicher Beschluss zwingt den Provider zur Herausgabe der Identität einer IP.

Zitat:
zumindest müsste der "schurke" dann ja eine andere mail-adresse benutzt haben....

Wenn wirklich jemand anders Deine Daten benutzt haben sollte, um sich einen Zugang bei alphaload zu erschleichen, muss er ja wohl eine E-Mail Adresse benutzt haben, über die er die Zugangsdaten auch erhält, da nützt ihm Deine E-Mail Adresse nichts.

Das ist dann auf jeden Fall mal eine Straftat. Du bist allerdings nur mittelbar Geschädigter, es sei denn, man würde seitens alphaload einen Schufa Eintrag veranlassen und ähnliches.

Das alles unter der Voraussetzung, dass ein Dritter Dich ärgern wollte und sich mit deinen Daten angemeldet hat. Ich möchte nicht unterstellen, dass alphaload sich ähnlich fieser Methoden bedient, wie es von Centurionet bekannt wurde. Adressen mit Kontodaten kann man schließlich auch en Gros kaufen oder über einen EBay Shop selbst einsammeln.

Vielleicht hilft eine erklärende Mail an alphaload. Kannst ja auch mal andeuten, dass Du Strafanzeige gegen Unbekannt stellen würdest. Da Betrug ein Offizial-Delikt ist, spielt es nämlich gar keine Rolle, ob Du selbst geschädigt wurdest. Der Betrag liegt auch über der Geringfügigkeitsgrenze, bei der die Ermittlungen eingestellt werden. Interessant wäre es, ob bei der Staatsanwaltschaft Zweibrücken bereits ähnliche Strafanzeigen vorliegen.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mossmann
Kennt sich schon aus


Anmeldedatum: 02.01.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04.01.2007, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

ich kenne mich da ja nicht so aus, aber: wäre es nicht viel einfacher, einfach eine falsche kontonummer anzugeben? dann bekommt man ja auch den zugang. insofern hat mich vielleicht doch jmd geärgert. ich verkaufe ab und an was bei ebay - im november beispielsweise hat jmd, der erst einen tag angemeldet war (null bewertungen), etwas erstanden und nie bezahlt...könnte ja sowas gewesen sein. nunja, mal sehen, aber eigentlich habe ich keine lust, irgendwelche erklärenden mails zu schicken. ich warte mal ab. wenn eine mahnung kommt: widerspruch, mahnbescheid: widerspruch - ich habe schließlich nichst angestellt und lasse es gerne darauf ankommen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mossmann
Kennt sich schon aus


Anmeldedatum: 02.01.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04.01.2007, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

ach noch was fällt mir ein, scheint schon ein ohnehin komischer verein zu sein, das hier stand im verwendungszweck:

RE-00319xxx KD-0325xxx
BEITRAG ALPHALOAD. INFOS WWW.ALPHALOAD.DE/SUPPORT

bei einer abbuchung auf eine dämliche, relativ inhaltlose website zu verweisen????
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
markus
Junior Boss


Anmeldedatum: 16.08.2006
Beiträge: 202
Wohnort: Heidenheim a.d.Brenz

BeitragVerfasst am: 04.01.2007, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

HeHe, da ist wohl Apache etwas kaputt, geschieht denen nur recht Very Happy
_________________
Gruß: Markus

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name MSN Messenger
markus
Junior Boss


Anmeldedatum: 16.08.2006
Beiträge: 202
Wohnort: Heidenheim a.d.Brenz

BeitragVerfasst am: 04.01.2007, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ne, ist leider doch nicht kaputt, das ist ein Linux-Server, und der Unterscheidet numal zwischen GROß- und klein-Schreibung: http://www.alphaload.de/support

Wink
_________________
Gruß: Markus

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name MSN Messenger
mossmann
Kennt sich schon aus


Anmeldedatum: 02.01.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04.01.2007, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

wie gesagt, ich finde dennoch diese site extrem sinnlos und sowas im verwendungszweck anzugeben, weist im prinzip schon darauf hin, dass die mit zahlreichen ahnungslosen rechnen....
ich habe in meinem leben noch nie eine abbuchung gehabt, auf der eine www-adresse angegeben ist...tstststs....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 04.01.2007, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Die leben ausschliesslich von Ahungslosen!
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mossmann
Kennt sich schon aus


Anmeldedatum: 02.01.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04.01.2007, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

na dann...ich halte euch auf jeden fall auf dem laufenden....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gabi
1ter Post


Anmeldedatum: 12.05.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 12.05.2007, 06:55    Titel: Zu Unrecht abgebucht Antworten mit Zitat

Hallo moosmann,

mir ging es genauso, es wurde 89,55 € von meinem Konto abgebucht, obwohl ich die Firma Alphaload nicht kenne! Auch der Verwendungszwecklautete

WWW.ALPHALOAD.DE/SUPPORT

Ich habe die Lastschrift zurückbuchen lassen und nun interessiert es mich, wie die Sache weitergegangen ist bei dir.

Gruß

Gabi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zomeda
Gast





BeitragVerfasst am: 12.05.2007, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Community,

Ich bin im Internet auf etwas fündig geworden was mich sehr
bestürtz hat.


Auf der Website : faker.'endung'

Werden Personalien öffentlich ohne den Betreffenden vorher zu
fragen veröffentlicht.

Ich denke das sich gewisse Personen Gruppen auf diese Art
von Informationen speziel abgesehen haben, was dazu führt(e) das
Einige ohne es zu wissen ein Betrug's Opfer geworden sind.

Hoffe das Ich euch helfen konnte : )

mfG

Zomeda

PS:
Das war bloß eine Website die solche Informationen Anbietet
wenn man bei GooGle oder anderen Suchmaschienen nach bestimmten
kriterien sucht wird man solche Daten finden.

Versuch aber dennoch eure Unschuld zu Beweisen


Zuletzt bearbeitet von Zomeda am 13.05.2007, 19:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
mossmann
Kennt sich schon aus


Anmeldedatum: 02.01.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 12.05.2007, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

kurzes update - habe nie mehr was von denen gehoert - keine mail, keine mahnung, gar nix.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
centro
1ter Post


Anmeldedatum: 18.06.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 18.06.2007, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

LOL ich hatte die tage auch eine Abbuchung von Alphaload, obwohl ich noch nie was von denen gehört habe. Ich surfe, wenn ich im net bin, nur auf web.de, ebay.de oder im 1und1-portal. filesharing und der ganze müll interessieren mich nicht. daher auch total komisch, wie das zustande gekommen ist.

habe ein up2dates antiviren-proggi und firewall. keine spyware und sowas... naja dann denk ich mir auch mal, das ein freundlicher ebayer mit meinen daten wohl was angestellt hat.

ich habe die lastschrift natürlich auch zurück gehen lassen. denn bei 95,40 EUR hört der spaß auch auf. der verwendungszweck lautete auch so wie oben beschrieben:

PAYMENT INTERN.NETWORKS AG
RE-0045xxxx KD-03xxxxxx
BEITRAG ALPHALOAD. INFOS W
WW.ALPHALOAD.DE/SUPPORT

aber beruhigend, dass man nach der lastschrift-rücknahme nichts mehr von denen hört, denn lust auf so ein anwalts-hin und her habe ich nicht. aber kampflos geschlagen gebe ich mich nicht, wenn post kommen sollte, was ich aber kaum glaube, da sicher nur meine bankdaten benutzt wurden und eine fake-adresse... und fake-mail-anbieter gibt es wohl auch, habe ich mir sagen lassen...

achja das liebe INET...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> alphaload Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

  Impressum Usenet-Suchmaschinen