Das Usenet Forum Foren-Übersicht
Das Usenet Forum
Das Usenet Forum Foren-Übersicht Forenübersicht
FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Profil Profil
private Nachrichten private Nachrichten
Registrieren Registrieren
Login
Benutzername:
Passwort:
Einlogt bleiben 

 

Usenet Guide:

Binary Groups
Text-Newsgroups
Software
Provider
Newsgroups
Alphaload Zugang geht plötzlich nicht mehr

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> alphaload
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
knot45
1ter Post


Anmeldedatum: 19.04.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19.04.2009, 18:39    Titel: Alphaload Zugang geht plötzlich nicht mehr Antworten mit Zitat

Mein Alphaload Zugang geht plötzlich nicht mehr. Ich hab nix am Router verändert oder anders eingestellt. Sowas kann ich auch gar nicht, dazu kenne ich mich zu wenig aus.

Es kommt folgende Meldung :



Ich versteh das nicht. Ich hab nix verändert und nis mehr geht. Ich kann mich nicht einloggen. Ich hab auch schon die neueste Version geladen und meine Einwahldaten da wieder eingegeben, aber es kommt dieselbe Fehlermeldung. Eine Firewall hab ich nicht. Und wie man am D-Linkrouer einen Port freigibt, das weiss ich nicht, daran kanns aber nicht liegen, denn ich hab da ja vorher auch nix Eingeben bzw. Freigeben müssen. Ich hab auch schon ohne Router probiert und bin direkt an das Modem mit dem PC - ebenfals nichts.....

Bei der Sch... Alphaload Waleo Firma erreicht man niemanden und auf Mails reagieren die auch nicht.

Ist das nicht Betrug ? Kann ich die anzeigen wegen nicht erbrachter Leistungen ?

Wer hat da Erfahrung ? Aber bitte in verständlichem Arbeiterdeutsch antworten, bin kein IT Fachmann !!

PS : Kann mir mal jemand verständlich und in einfachen Schritt-für-Schritt Anweisungen erklären wie man beim D-Link 524 eine Port für eine Anwendung freigibt ? (Bitte keine Links für Seiten in Englisch oder ähnliches posten, das hilft mir nicht weiter. Einfach so : 1. D-Link Menü aufrufen... 2. Das und das anklicken....... 3. dann das und das da und dort eintragen...... etc. etc.)

Danke, mir wäre sehr geholfen !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 20.04.2009, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Obwohl ich ein Insider bin und normalerweise über alle Entwicklungen insbesonders bei deutschsprachigen Usenet Providern brühwarm informiert werde, kann ich dir leider dazu auch nicht sagen, was Hand und Fuß hätte. Ich habe einen ähnlichen Beitrag bereits in einem anderen Forum entdeckt, dort wurde er jedoch kurz danach wieder gelöscht.

Ich kann bestenfalls Vermutungen äußern.

Das Oberlandesgericht Hamburg hat alphaload die Weiterführung des Dienstes untersagt, falls einer der über 150 Musiktitel, die der Klage der Musikindustrie zu Grunde lagen, über den Dienst alphaload noch abrufbar sein sollte. Das gilt also nicht nur für die in der Klage beanstandeten früheren Inhalte des Usenet, sondern auch für jeden zukünftigen Upload in des Usenet von einem dieser mehr als 150 Titeln.

Man reagierte ursprünglich bei alphaload recht zuversichtlich darauf, denn da alle Downloads über einen eigenen Indexingserver laufen, kann man auf diesem natürlich auch mit Wortfiltern die beanstandeten Titel herausfiltern. Was also im normalen Usenet unmöglich wäre, über einen eigenen Indexingserver ist es möglich.

Doch möglicherweise gibt es doch Probleme mit den Filtern dieser 150 Titel. Dann kann es nur eine Konsequenz geben, nämlich den Usenet Zugang zunächst dicht zu machen, bis man eine Lösung des Problems gefunden hat. Andernfalls müsste alphaload nämlich 250.000 € pro Tag zahlen, an dem die Bedingungen nicht erfüllt wurden.

Das ist jedoch eine reine Vermutung, was tatsächlich Sache ist, weiß ich nicht.

Ich habe mit dem Geschäftsführer der Walea GmbH beziehungsweise von alphaload normalerweise einen recht guten Kontakt, doch auch auf meine Anrufe und Mails erfolgt seit einigen Wochen keine Reaktion mehr. Ich weiß also beim besten willen nicht, was tatsächlich läuft.

Es wurde jedoch auch festgestellt, dass zumindest ein Virenscanner die Webseite von alphaload komplett sperrt. Möglicherweise wird auch die News-Server-Adresse von alphaload von einzelnen Virenscannern inzwischen gesperrt. Das kannst du jedoch leicht selbst herausfinden. Du brauchst nicht mehr zu machen als einen TraceRoute. Dann siehst du deutlich, wo es hängt.

Ich habe gerade mal probehalber mit news.alphaload.de einen TraceRoute gemacht, der jedoch nicht weitergeht als bis zu alphaload selbst. Eigentlich müsste ich über alphaload anschließend mit dem News-Server verbunden werden, bei dem alphaload seinen Traffic einkauft, also mit news.highwinds.com



Doch dorthin werde ich nicht weiter verbunden.

Also scheint der Usenet Zugang von alphaload tatsächlich blockiert zu werden. Wenn alphaload selbst eine News-Server hätte, wäre die Ablaufverfolgung mit der Verbindung zu alphaload beendet. Doch alphaload hat keinen eigenen News-Server, sondern kauft seinen Traffic bei highwinds ein. Deshalb müsste die Ablaufverfolgung eigentlich weitergehen zum eigentlichen News-Server. Dort geht Sie jedoch nicht hin.

Du kannst gerne selbst einen tracert machen, es ist wesentlich einfacher, als du denkst.

Du gehst dazu unter Windows auf Start, alle Programme, Zubehör, Eingabeaufforderung.

Nun erscheint ein DOS Fenster, in das du folgenden Befehl eintippst:

tracert news.alphaload.de

das Leerzeichen zwischen tacert und der Adresse nicht vergessen.
Anschließend bestätigst du die Enter-Taste. Nun siehst du die komplette Ablaufverfolgung der Verbindung zum News-Server. Sollte es irgendwo unterwegs bereits hängen, dann wirst du ab dort nicht mehr weiter verbunden. Davon kannst Du anschließend ein Bildschirmfoto machen und es hier posten. Ich weiß allerdings noch nicht einmal, ob das die korrekte Adresse des alphaload Usenet Zugangs ist. Denn die Route geht nicht zu news.alphaload.de, sondern zu www.alphaload.de, also zum Webserver von alphaload. Für eine korrekte Routenverfolgung müsste man zunächst einmal herausbringen, wie die News-Server-Adresse von alphaload heißt.

Sollte es tatsächlich an deinem Router liegen, dann würdest Du das auch über den Tracert Befehl feststellen können, denn dann würde die Anfrage erst gar nicht an deinen Internetprovider weitergehen.

Schlechterfüllung oder Nichterfüllung wäre nur dann ein Betrug, wenn man eine Dienstleistung bewirbt und Zugänge verkauft, obwohl man sicher weiß, dass die Leistung nicht erbracht werden kann oder man zumindest damit rechnen muss, dass die Leistung nicht erbracht werden kann. Das muss bei Betrugsverdacht auch nachweisbar sein. In allen anderen Fällen haben wir es mit reinem Zivilrecht zu tun, nämlich der Schlechterfüllung oder der Nichterfüllung des Vertrages. Beides berechtigt nach entsprechender Abmahnung durch den Kunden zur fristlosen Kündigung, wenn keine Abhilfe geschaffen werden kann. Achtung, Du bist Nachweis plichtig dafür, dass du von deiner Seite aus alles zumutbare unternommen hast, um die Störung zu beheben. Dazu gehört insbesondere auch der Nachweis einer erfolgten Abmahnung an alphaload. Also per Einschreiben oder Fax, eine E-Mail ist kein Beweis.

Wird auch darauf nicht reagiert, hast Du das Recht zur außerordentlichen Kündigung und kannst anteilsmäßig das zu viel gezahlte Geld zurückverlangen.

Sollte es tatsächlich so sein, dass alphaload zumindest vorübergehend den Zugang zum News-Server gesperrt hat, dann wäre es allerdings zumindest nicht korrekt, wenn man weiterhin Werbung für den Usenet Zugang macht und Anmeldungen auch entgegennimmt sowie die Rechnungen dafür versendet. Denn dann hätten wir die Situation, dass man, obwohl man weiß, dass man die Leistung gar nicht erbringen kann, dennoch die Leistung verkauft. Das wäre dann allerdings mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit Betrug. Doch selbst Staatsanwälte tun sich oft schwer, einen Betrug nachzuweisen. Und du darfst keinesfalls eine Firma und eine Person als Betrüger bezeichnen, solange es kein rechtskräftiges Urteil dazu gibt. Dann würdest Du dich nämlich strafbar machen wegen Verleumdung beziehungsweise übler Nachrede.

Die Frage, die du gestellt hast, ist jedoch erlaubt. Du behauptest ja nicht, dass es ein Betrug ist.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 22.04.2009, 01:02    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern Nachmittag rief mich der Geschäftsführer von alphaload an, tatsächlich gab es vorübergehend eine Serverstörung, die jedoch inzwischen behoben wurde. Also viel Aufregung wegen praktisch nichts.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> alphaload Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

  Impressum Usenet-Suchmaschinen