Das Usenet Forum Foren-Übersicht
Das Usenet Forum
Das Usenet Forum Foren-Übersicht Forenübersicht
FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Profil Profil
private Nachrichten private Nachrichten
Registrieren Registrieren
Login
Benutzername:
Passwort:
Einlogt bleiben 

 

Usenet Guide:

Binary Groups
Text-Newsgroups
Software
Provider
Newsgroups
Komme irgendwie nicht klar!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> United Newsserver
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
assz
Schreib mal was!


Anmeldedatum: 28.08.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28.08.2009, 16:34    Titel: Komme irgendwie nicht klar! Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

erstmal schön das es hier Hilfe bei Fragen über Usenet Provider gibt.

Nun zu meinem Problem.

Ich habe mich bei United Newsserver angemeldet, kenne das Usenet schon von zwei Provider, wo ich nicht zufrieden war. Um ganz deutlich zu werden; man hat mich gleich in zwei Abo Fallen gelockt.

Jetzt bin ich bei United Newsserver mit dem 20GB Abo. Ich habe mir den News File Grabber heruntergeladen und wollte mal schauen, was denn alles so Angeboten wird.

Bei den anderen Providern war es schon deutlich einfacher etwas zu finden oder herunterladen, denn bei United Newsserver finde ich gar nichts!

Ich habe mir einige Newsgroup als Favoriten ausgesucht und es steht immer nur unten in der Zeile: Kopfzeile wird geladen alt .......!

Das geht ständig so und nimmt kein Ende. Es wird immer nur von einer Newsgroup die Kopfzeile geladen und wenn es fertig ist, dann startet das ganze wieder von neuen.

Mache ich hier etwas falsch, oder gibt es vielleicht eine andere Zugangs- Software?

So einfach wie auf der Startseite beschrieben finde ich es bei United Newsserver nicht.

Danke für eure Hilfe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 29.08.2009, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Es sind immer die unschuldigen Fragen von Anfängern, die am meisten Arbeit machen.

Zunächst einmal, www.usenet-guide.de gibt es zu all diesen Themen bereits Anleitungen.

Dort gibt es auch eine etwas veraltete Anleitung zum News File Grabber, die aber im Großen und Ganzen noch stimmen dürfte.

Zitat:
Ich habe mir einige Newsgroup als Favoriten ausgesucht und es steht immer nur unten in der Zeile: Kopfzeile wird geladen alt .......!

Das geht ständig so und nimmt kein Ende. Es wird immer nur von einer Newsgroup die Kopfzeile geladen und wenn es fertig ist, dann startet das ganze wieder von neuen.


In seiner regulären Voreinstellung lädt der News File Grabber immer nur 3000 Kopfzeilen (Header) aus einer Newsgroup. Das kannst Du aber in den Optionen beliebig ändern. Wie man das macht ist auch auf der zweiten Seite der News File Grabber Anleitung beschrieben. In großen Newsgroups machen 3000 Header natürlich gar keinen Sinn, die reichen höchstens, um sich einen aller ersten Eindruck von einer Newsgroup machen zu können.

Andererseits solltest du nicht gleich auf den unbegrenzten Header Download wechseln, ganz besonders nicht bei sehr großen Newsgroups wie alt.binaries.boneless oder alt.binaries.erotica, denn da kann abhängig von deiner Internetverbindungsgeschwindigkeit alleine schon der Header Download einen ganzen Tag in Anspruch nehmen. Und anschließend hast Du eine mehr als 10 GB große Datenbank, nur für eine dieser beiden Newsgroups.

In Newsgroups direkt orientiert man sich ohnehin nur bei kleineren Newsgroups, die man sich thematisch passend auch schon ausgesucht hat. In den großen Newsgroups sucht man am besten über eine Usenet Suchmaschine. Auch dazu gibt es eine eigene Anleitung, in Kurzform findest du sie auf meiner Webseite www.usenet-easy.de, Search Usenet ausführlicher ist sie im www.usenet-guide.de, Usenet Suchmaschinen.

Eine Usenet Suchmaschine erstellt dir zu den ausgesuchten Ergebnissen eine NZB Datei, die du entweder abspeichern kannst und anschließend per Doppelklick öffnen oder gleich vom Browser öffnen lassen kannst, im Letzteren Fall wird dein Newsreader automatisch gestartet und er importiert die Daten aus der NZB. Dort steht alles drin, was der News Reader wissen muss, um diesen Download aus dem Usenet zu bekommen. Übrigens, keine Angst bei dem Öffnen von NZB Dateien, da es sich hierbei nicht um ausführbare Programme handelt, können sie auch keinen Virus oder sonstigen Schadcode auf deinem Rechner installieren.

Zitat:
Mache ich hier etwas falsch,

das kann ich natürlich aus den wenigen Zeilen, die du geschrieben hast, nicht unbedingt entnehmen.

Zitat:
oder gibt es vielleicht eine andere Zugangs- Software?

die gibt es reichlich. Allerdings nennt man sie im Gegensatz zu den typischen Abofallen Clients nicht Zugangssoftware, sondern News Reader. Bei einem richtigen Usenet Provider bist du in der Wahl des Newsreaders absolut frei. United Newsserver bietet den einzigen deutschsprachigen News Reader auch nur als zusätzlichen Service für seine Kunden an, du bist daran natürlich nicht gebunden.

Ich persönlich bevorzuge als Newsreader den Newsleecher, zu dem es auch im Usenet Guide eine ausführliche Anleitung zu der Version gibt, die ich auch selbst noch benutze. Newsleecher Anleitung. Allerdings ist der NewsLeecher für einen Anfänger ziemlich schwierig zu handhaben, weil er eine Fülle von Optionen bietet, die man erst dann wirklich nutzen kann, wenn man schon halbwegs durchblickt, wozu die überhaupt gut sind. Wenn man diese Optionen erst einmal sinnvoll nutzen kann, ist einer der besten Newsreader, die zurzeit auf dem Markt sind.

Stattdessen empfehle ich dir alternativ entweder den kostenlosen Grabit, der Link führt direkt zu Anleitung oder den inzwischen leider nicht mehr kostenlosen Alt.Binz, der ganz anders funktioniert als alle übrigen Newsreader, denn Alt Binz bringt mehrere kostenlose Suchmaschinen mit, die in seiner Oberfläche integriert sind, man spart sich also den Download einer NZB, dafür jedoch keinen direkten Zugriff auf Newsgroups bietet, so dass man die Bequemlichkeit der Suche über Suchmaschinen damit bezahlt, dass man alles, was man darüber nicht findet, auch niemals finden wird.

Zitat:
So einfach wie auf der Startseite beschrieben finde ich es bei United Newsserver nicht.

ich war gerade nochmal auf der Startseite von United Newsserver und konnte dort nicht feststellen, dass ein besonders einfacher Zugang zum Usenet angeboten würde. Denn als typischer Usenet Provider stellt United Newsserver schlicht und ergreifend einen Zugang zu seinen eigenen News-Servern bereit, überzeugt durch immerhin fünf News-Server, von denen man sogar gleichzeitig herunterladen kann, davon drei News-Server mit SSL Verschlüsselung, überzeugt durch gute Geschwindigkeit und den mit Abstand meisten Newsgroups, die auf einem kommerziellen News-Server überhaupt geführt werden. Mit anderen Worten, bei United Newsserver gibt es das Usenet tatsächlich vollkommen unzensiert.

Wohin gegen die Abofallen Betreiber einen möglichst einfachen Zugang zum Usenet versprechen, den sie teilweise auch tatsächlich bieten, in dem zuerst Usenext und anschließend einige andere Usenet Anbieter viel Geld in die Entwicklung von besonders einfach zu bedienenden Usenet Clients gesteckt haben, die nahezu keine Vorkenntnisse mehr verlangen. Das seltsame ist nur, wenn sich jemand im Usenet auch nur halbwegs zurechtfindet, dann fühlt er sich von solchen Clients bevormundet und kommt damit überhaupt nicht zurecht. Wenn man für Downloads aus dem Usenet stattdessen einen guten Newsreader benutzt, dann hat man die Freiheit, das Usenet so zu nutzen, wie man es optimal für sich nutzen möchte. Und nochmal zum Abschluss, wie man etwas im Usenet findet:

Dazu gibt es auch zwei Anleitungen von mir, die umfangreichere findest du wie üblich im Usenet Guide, Downloads aus dem Usenet, die Kurzform für Anfänger gibt es auf www.usenet-easy.de: Erste Schritte im Usenet

Dort sind beide Methoden beschrieben, sowohl der Download der Header (Kopfzeilen) aus einer Newsgroup als auch der Umgang mit Usenet Suchmaschinen. Zum Letzteren noch eine Anmerkung, auf beiden Webseiten gibt es ein Suchfenster für die Suchmaschine binabled.com die früher einmal so mit die beste kostenlose Suchmaschine war, inzwischen leider nicht mehr gepflegt wird und völlig veraltete Suchergebnisse zeigt. Dort sind jedoch auch andere gute Suchmaschinen für das Usenet verlinkt.

Wenn du weitere, konkretere Fragen hast, werde ich auch gerne versuchen, sie zu beantworten, um dir und anderen einen leichteren Einstieg in das Usenet zu ermöglichen.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
assz
Schreib mal was!


Anmeldedatum: 28.08.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29.08.2009, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kavi,

hast ja wirklich keine Mühe gescheut und sehr verständlich geantwortet.
Vielen Dank dafür.

Es soll nicht der Eindruck entstehen, dass ich schon nach so kurzer Zeit mit United Newsserver unzufrieden bin, ich bin sogar so sehr davon überzeugt, dass ich ohne ein Test Account ein Abo abgeschlossen habe.

Für diejenigen die sich mit dem Usenet auskennen ist es auch bestimmt eine Leichtigkeit sich zurecht zu finden.

Für mich ist es neu und anders als bei Usenext oder Firstload. Ich vermisse zB .nfo oder Bewertungen.

Ich werde wohl noch einige Zeit brauchen, um mich damit zurecht zu finden, bin deshalb für jede Hilfe dankbar.

Gruß
assz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 29.08.2009, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Als ich vor vielen Jahren mit dem Usenet anfing, damals gab es weder Usenext nach firstload, brauchte ich etliche Monate, bis ich auch nur halbwegs durchblickte. Damals gab es allerdings auch keine Webseiten wie den Usenet Guide und das Usenet Forum. Genau aus diesem Grund habe ich diese Webseiten ins Leben gerufen und später durch Usenet easy ergänzt.

Im Vergleich zu den Clients von Usenext und firstload ist der richtige Umgang mit dem Usenet natürlich schon etwas schwieriger. So kann ich deine Anfangsschwierigkeiten aus meinen eigenen Erfahrungen von früher nur zu gut verstehen. Und genau aus diesem Grund gibt es auch dieses Forum. Wenn du also weitere Fragen hast, du bist willkommen.

Bei dieser Gelegenheit noch ein Nachtrag, ich habe heute Abend sämtliche Suchfelder der veralteten Usenetsuchmaschine Binabled durch Suchfelder der Usenetsuchmaschinen bintube beziehungsweise NewzLeech ersetzt. So könnt ihr jetzt auch direkt aus den Anleitungen heraus eure Suche starten.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 29.08.2009, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Für mich ist es neu und anders als bei Usenext oder Firstload. Ich vermisse zB .nfo oder Bewertungen.


Dazu möchte ich nun auch noch kurz etwas feststellen:

Das, was es in der Oberfläche der Clients von firstload und Usenext gibt, nämlich Bewertungen, sind zunächst mal haftungsmäßig für den Usenet Anbieter ein erhebliches Risiko, weil Kommentare, Bewertungen und Umbenenn-Funktion mit dem eigentlichen Usenet Zugang nichts mehr zu tun haben, sondern zusätzliche Dienstleistungen dieser Usenet Anbieter sind. Insoweit haften sie auch dafür in viel höherem Maße als für die Inhalte des Usenet.

Bis jetzt können diese Anbieter froh sein, dass ihre Gegner aus der Musik und Filmindustrie mit dem Usenet noch weniger zurechtkommen als du und insoweit auch keine Ahnung haben, dass es sich dabei nicht mehr um den reinen Usenet Zugang handelt. Sonst hätten sie diese Provider schon längst genau wegen dieser Zusatzfunktionen angegriffen, die einen erleichterten Zugang zu Urheberrechtsverletzungen darstellen.

Das Usenet selbst ist eigentlich die Plattform für Bewertungen. Wenn Du nicht gerade in den riesigen Newsgroups mit mehreren Millionen Dateien unterwegs bist, dann wirst du ziemlich schnell feststellen können, dass viele Dateien von anderen Usern kommentiert wurden. Entweder als mehr oder minder Scheiße oder mit einem ausgesprochenen Lob für den Uploader und der Bitte, thematisch ähnliches auch in Zukunft in dieser Qualität hochzuladen.

Auch die .nfo Dateien stammen aus dem Usenet selbst und sind dort auch in den einzelnen Newsgroups zu finden.

Besonders bequem macht es die Usenetsuchmaschine newzBin, die jedoch nur Mitgliedern zugänglich ist und Mitglied kannst du nur werden, wenn dich ein anderes Mitglied eingeladen hat. Frage mich bitte nicht nach einer Einladung, jedes Mitglied hat nur fünf Einladungen zur Verfügung und ich habe davon schon drei verbraucht, eine übrigens für einen der ehemaligen Geschäftsführer von Usenext. Unter dem neuen Geschäftsführer scheint Usenext wieder zu einer Abofalle zu werden. Schade drum, denn eigentlich haben die das gar nicht nötig.

Newzbin ist mehr als nur eine Usenetsuchmaschine, Newzbin ist gleichzeitig ein Katalog des Usenet. Redakteure durchsuchen interessante Newsgroups und stellen unabhängig vom Inhalt des Subject (der Betreffzeile), die Inhalte sauber nach Themen geordnet, innerhalb der Themen sogar nochmal nach Sprachen, in den Katalog ein. Wenn es eine .nfo Datei zu einem Posting gibt, dann wird die gleich mit dazu gestellt und kann in der Oberfläche von Newzbin auch gleich gelesen werden. Bei Newzbin gibt es übrigens auch eine Kommentarfunktion, die von anderen Mitgliedern meist dazu benutzt wird, vor Viren in einem Download zu warnen.

Viren finden sich meistens in Cracks und Keygens. Solltest du dir mal so was aus dem Usenet herunter laden, dann überprüfe unbedingt vorher mit einem zuverlässigen Virenscanner, es gibt übrigens auch online kostenlose Virenscanner.

Eine nfo Datei, die einem Posting beigefügt ist, kann man natürlich ebenso gut mit einer kostenlosen Usenetsuchmaschine ansehen.

Der Weg ist allerdings etwas kompliziert. Zunächst muss das gesamte Posting in der Suchmaschine aufgeklappt werden, denn Usenet Suchmaschinen zeigen normalerweise ein Posting komplett, also mit allen dazugehörenden Dateiteilen als eine einzige Datei. Nach dem aufklappen sieht man auch, ob es eine nfo Datei dazu gibt. Für diese kann man sich nun gesondert eine NZB Datei erstellen lassen und selbige wiederum mit dem Newsreeders herunter laden und lesen. Zum Lesen einer nfo Datei ist jeder Editor geeignet, auch das mit Windows mitgelieferte Wordpad.

Von Emule kennst Du vielleicht auch die Vorschau von Videos, die man gerade herunterlädt. Das funktioniert mit einem zusätzlichen Freeware Tool auch im Usenet. Das freewaretool heißt RVS_0.531, eine Anleitung mit Download Link gibt es hier: http://forum.usenet-guide.de/viewtopic.php?t=932

Du brauchst nur ein komplett geladenes Rar-Archiv, um die Vorschau starten zu können. Damit kannst Du bereits während dem Download feststellen, ob sich der Download überhaupt lohnt. Funktioniert sogar mit Passwort geschützten RAR-Archiven, wenn du das Passwort kennst.

Und nun viel Erfolg im Usenet!
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
markus
Junior Boss


Anmeldedatum: 16.08.2006
Beiträge: 202
Wohnort: Heidenheim a.d.Brenz

BeitragVerfasst am: 30.08.2009, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann auch simpel die erste RAR-/Zip-Datei in den VLC-Player reinziehen. Alt.Binz unterstützt dazu auch das Streamen eines Videos wärend des Downloads!
_________________
Gruß: Markus

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> United Newsserver Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

  Impressum Usenet-Suchmaschinen