Das Usenet Forum Foren-Übersicht
Das Usenet Forum
Das Usenet Forum Foren-Übersicht Forenübersicht
FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Profil Profil
private Nachrichten private Nachrichten
Registrieren Registrieren
Login
Benutzername:
Passwort:
Einlogt bleiben 

 

Usenet Guide:

Binary Groups
Text-Newsgroups
Software
Provider
Newsgroups
Frage zu Newsleecher v. 4.0 Einstellungen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Newsreader
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ma72bl
Kennt sich schon aus


Anmeldedatum: 06.11.2010
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 09.01.2011, 18:13    Titel: Frage zu Newsleecher v. 4.0 Einstellungen Antworten mit Zitat

Guten Abend,

wo und wie kann ich einstellen , das im Queue nicht automatisch die fertigen Dateien entfernt werden?

Gruß Max
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 09.01.2011, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich weiß, nirgends.

Allerdings speichert der Newsleecher in einer internen Datenbank sämtliche erfolgten Downloads. Wie man nachträglich an die Daten in dieser Datenbank herankommt, außer man hat die Newsgroup ohnehin abonniert und sieht es dann am Vermerk "Downloaded", kann ich dir leider nicht sagen, denn die Daten sind in der Datenbank verschlüsselt.

Mir wäre es manchmal auch ganz recht, wenn ein Download nicht vollständig geklappt hat, die Daten noch verfügbar zu haben um defekte Teile nochmals anfordern zu können. Stattdessen muss ich dann mit einer Usenet Suchmaschine mir für die defekten Dateiteile nochmals eine NZB Dateien erstellen lassen und hoffen, dass es diesmal komplett vom Server kommt.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neeraj
Beliebt hier


Anmeldedatum: 10.06.2007
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 10.01.2011, 04:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mir wäre es manchmal auch ganz recht, wenn ein Download nicht vollständig geklappt hat, die Daten noch verfügbar zu haben um defekte Teile nochmals anfordern zu können.

Hm ... vielleicht versteh ich was nicht, oder es gibt Spezialfälle, die ich noch nicht erlebt habe, aber DAS war noch nie ein Problem für mich:

In dem Moment, wo eine Download-Zeile aus dem Downloadqueue "verschwindet", taucht sie ja im Downloadordner auf - also kann ich doch da mit einem beliebigen Filemanager nachgucken ...

Und jede nzb, mit der ich arbeite (ob übernommen oder selbst erstellt), habe ich sowieso zunächst mal irgendwo abgespeichert ... also, wenn irgendwas im Download schiefgegangen ist,
- stelle ich den Newsreader auf offline,
- lade die nzb nochmal und
- kann jetzt im Vergleich mit dem Downloadordner alles aus dem Queue löschen, was bereits geklappt hat,
- lösche im Downloadordner alles, was ich nochmal downloaden möchte,
- dann setze ich den Newsreader auf online, und
- los gehts.

Und falls es dann auch beim zweiten Versuch nicht klappt, weil z.B. die nzb fehlerhaft ist, na, dann solls wohl nicht sein ... oder ich finde eine andere Lösung Wink
_________________
Life is not a problem to be solved,
Life is a mystery to be lived... (Osho)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 10.01.2011, 05:15    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man eine NZB abspeichert, dann kann man natürlich locker so vorgehen, wie von neeraj beschrieben. Doch ich speichere eine NZB praktisch nie ab, sondern öffne sie im Browser. Damit ist sie natürlich auch zumindest temporär gespeichert, nämlich im Downloadcache des Browsers, wo ich sie mir wieder herausholen könnte.

Gelegentlich stelle ich bei umfangreichen Downloadaufträgen fest, dass ein relativ hoher Prozentsatz an fehlerhaften Dateien dabei ist, die auf dem News-Server komplett liegen. Ich nehme an, dass sich der NewsLeecher bei umfangreichen Downloadaufträgen verschluckt und vergisst, sämtliche Segmente einer Datei anzufordern. Denn, fordere ich die Datei nochmals vom News-Server an, kommt sie in der Regel vollständig. Und genau dafür wäre es natürlich nützlich, wenn ein abgearbeiteter Download Auftrag im NewsLeecher so gespeichert würde, dass man nochmals darauf zugreifen kann.

Denn dann würde es genügen, die fehlerhaften Dateien im Download Ordner zu löschen, nachdem man diese erneut auf Download im NewsLeecher gesetzt hat und den Download wieder zu starten. Natürlich geht es ebenfalls mit dem Abgleich aus der NZB, nachdem man sie nochmals in den Download Queue befördert hat und sämtliche Downloadaufträge, die bereits einwandfrei geladen wurden, aus dem Queue löscht.

Doch ich stelle oft erst am nächsten Tag fest, dass irgendwelche Downloads unvollständig geladen wurden, dann ist jedoch der Cache des Browsers bereits leer und ich habe keine NZB mehr zur Verfügung. Dann heißt es, mit der Usenet Suchmaschine erneut nach dem Posting suchen, die unvollständigen Dateiteile zu markieren und sich davon eine neue NZB erstellen lassen.

Oder alternativ die Reparatur mit Quickpar, wenn die PAR2 Dateien dafür ausreichen. Das ist jedoch bei größeren Dateien und mehreren unvollständigen Dateiteilen etwas, was ich tunlichst vermeide. Denn Quickpar hat mir in solchen Situationen gelegentlich schon länger als eine halbe Stunde durch die Reparatur den Rechner vollständig blockiert. Das kann man höchstens machen, wenn man mal eine längere Computerpause einlegen möchte. Deshalb ziehe ich es vor, defekte Dateiteile erneut zu laden.

Zitat:
Und falls es dann auch beim zweiten Versuch nicht klappt, weil z.B. die nzb fehlerhaft ist, na, dann solls wohl nicht sein ... oder ich finde eine andere Lösung Wink


Wenn eine NZB fehlerhaft ist, kann man entweder mit einer anderen Suchmaschine einen Versuch starten oder, falls auch das misslingt, sich die Header der betreffenden Newsgroup laden und den Download direkt anfordern, damit ist der NewsLeecher bei umfangreichen Newsgroups allerdings viele Stunden beschäftigt. Außerdem hat er anschließend Probleme, diese Newsgroup zu laden, bei Newsgroups mit mehreren Millionen Postings ist der NewsLeecher nicht unbedingt der stabilste Newsreader.

Zum NewsLeecher und einer defekten NZB noch ein Tipp. Ist eine NZB fehlerhaft, begnügt sich der NewsLeecher leider nicht mit einer einzigen Meldung, sondern gibt pro defektem Segment in der defekten NZB eine Meldung aus. Solange nicht alles weggeklickt ist, reagiert der NewsLeecher nicht mehr. Nun kann man einige Dutzend Male die Meldung bestätigen, was leider nur geht, wenn zwischendurch in ein anderes Programm gewechselt wird, denn nur beim Verlassen der NewsLeecher Oberfläche wird die Fehlermeldung überhaupt angezeigt, damit sie bestätigt werden kann oder man ruft den Windows Taskmanager auf und beendet den NewsLeecher über den Taskmanager.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Newsreader Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

  Impressum Usenet-Suchmaschinen