Das Usenet Forum Foren-Übersicht
Das Usenet Forum
Das Usenet Forum Foren-Übersicht Forenübersicht
FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Profil Profil
private Nachrichten private Nachrichten
Registrieren Registrieren
Login
Benutzername:
Passwort:
Einlogt bleiben 

 

Usenet Guide:

Binary Groups
Text-Newsgroups
Software
Provider
Newsgroups
usenet.nl

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Holländische Usenet Provider
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
arndt65
1ter Post


Anmeldedatum: 08.02.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 08.02.2010, 16:33    Titel: usenet.nl Antworten mit Zitat

Hallo leutz habe mal ne frage wer von euch hat schon erfahrungen mit usenet.nl gemacht? Und wie findet ihr das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
markus
Junior Boss


Anmeldedatum: 16.08.2006
Beiträge: 202
Wohnort: Heidenheim a.d.Brenz

BeitragVerfasst am: 13.02.2010, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Grob gesagt Usenext, mit verbugter, ähnlicher (evtl. auch gleicher) Software und weit schlechter!

Schau lieber im Providervergleich nach einem seriösen Provider, zu empfehlen als Einsteiger wäre ein Prepaid-Anbieter!
_________________
Gruß: Markus

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name MSN Messenger
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 13.02.2010, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zunächst einmal, ich habe diesen Beitrag hierher verschoben, an der ursprünglichen Stelle hatte er nichts zu suchen.

Und nun zu deiner Frage.

Ich habe zwar noch keine Erfahrungen mit usenet.nl gemacht, kann jedoch dennoch einiges dazu sagen.

Es ist unklar, ob usenet.nl lediglich ein weiterer Vertriebskanal von Usenext ist oder ein Reseller von Usenext. Es handelt sich auf jeden Fall um den selben Client und auffälligerweise auch um denselben Vertrieb, twinplan, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Firma, die auch Usenext betreibt. Lediglich die Tarifstruktur ist geringfügig unterschiedlich, der 25 GB Tarif von usenet.nl ist im Abo etwas teurer als bei Usenext, kann dafür jedoch auch monatlich gekündigt werden. Die Tarifstruktur ist wenig einleuchtend, denn ausgerechnet im monatlichen Abo kostet das Ganze am meisten.

usenet.nl bietet auch zwei Prepaidtarife an, ebenfalls jeweils 25 GB, die bei dreimonatiger Laufzeit schon deutlich billiger als im Abo sind und mit einem Jahr Laufzeit nochmals billiger. Man sollte eigentlich annehmen, dass es sich genau umgekehrt herum verhält.

Möglicherweise ist jedoch im Prepaidtarif die kostenlose Flatrate mit maximal 1 MBit deaktiviert. Zumindest wäre das logisch, denn sonst könnte jemand den billigsten Tarif mit gerade mal EUR 8,33 kaufen und ein volles Jahr lang die Flatrate benutzen. Dieses Angebot wäre dann fast unschlagbar günstig. Doch wie gesagt, ich habe es bis jetzt noch nicht getestet.

Da der Client von Usenext nicht einfach nur einen Zugang zum Usenet bietet, sondern zusätzliche Server braucht, um die ganzen Komfortfunktionen bedienen zu können (Thumbnail-Vorschau von Bildern, Bewertungsfunktion von Downloads, integrierte Suche, Chat und Ähnliches mehr), kann man fast annehmen, dass es sich lediglich um einen weiteren Vertriebskanal von Usenext handelt, die auf diesem Wege mal austesten möchten, wie der Prepaid Markt funktioniert. Und auf diese Weise natürlich auch mit einer Art und Weise werben, die offensichtlich nur noch in den Niederlanden möglich ist, nämlich unverhohlen mit dem Download von Urheberrechtsverletzungen. Usenext selbst hat deswegen schon vor drei Jahren von einem Gericht gewaltig auf den Deckel gehauen bekommen und erwähnt inzwischen auf der eigenen Webseite noch nicht einmal mehr, dass es überhaupt Binärdateien im Usenet gibt. Dort ist seitdem stattdessen vom größten Diskussionsforum der Welt die Rede. Oder

Unklar ist auch einiges andere in den Aussagen auf der Webseite.

Auf der Startseite wird behauptet, das Binärdateien bis zu 500 Tage vorgehalten werden. Doch bei der Tarifauswahl ich plötzlich nur noch von 200 Tagen die Rede. Was gilt jetzt?

Im übrigen merkt man, dass es sich lediglich um einen Vertrieb und nicht um den Betreiber eines Newsservers handelt, denn einerseits ist von 2000 Terabyte Daten die Rede, andererseits wird von zwei Terabyte gesprochen, die täglich dazukommen würden. Mit anderen Worten, die Betreiber haben offensichtlich keine Ahnung vom Usenet. Wenn man mit den eigenen Zahlen von usenet.nl rechnet, dann kommt man bei zwei Terabyte pro Tag und 500 Tagen Retention auf insgesamt 1000 Terabyte und nicht etwa 2000 und mit 200 Tagen Retention, wie sie dann schließlich auf der Anmeldeseite stehen, gerade mal auf 400 Terabyte.

Tatsächlich wurden die zwei Terabyte täglich bereits vor fünf Jahren überschritten, inzwischen kommen in das Usenet täglich mehr als fünf Terabyte neu dazu. Wenn wir das jetzt mit der Retention multiplizieren, dann würden wir bei 500 Tagen auf 2500 Terabyte kommen und bei 200 Tagen auf 1000 Terabyte.

Das Ganze macht wirklich keinen professionellen Eindruck.

Die Firma hatte mich auch mal angeschrieben wegen Aufnahme in den Providervergleich, doch ich stellte einige Fragen, die nie beantwortet wurden. Somit war für mich dann auch klar, dass ich diesen Provider nicht in den Providervergleich aufnehmen werde.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Holländische Usenet Provider Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

  Impressum Usenet-Suchmaschinen