Das Usenet Forum Foren-Übersicht
Das Usenet Forum
Das Usenet Forum Foren-Übersicht Forenübersicht
FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Profil Profil
private Nachrichten private Nachrichten
Registrieren Registrieren
Login
Benutzername:
Passwort:
Einlogt bleiben 

 

Usenet Guide:

Binary Groups
Text-Newsgroups
Software
Provider
Newsgroups
Newsreader mit MySQL-DB als Backend?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Newsreader
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
spline
1ter Post


Anmeldedatum: 16.11.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16.11.2010, 08:31    Titel: Newsreader mit MySQL-DB als Backend? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich nutze momentan den Forte Agent als Newsreader, da ich auch ziemlich viel in Text-Gruppen unterwegs bin und quasi mit dem Agent "aufgewachsen" bin.
Für Binary-Sachen habe ich momentan Grabit im Einsatz, und das funktioniert auch ganz gut.
Mittelfristig möchte ich aber auf was anderes umsteigen.

Ich schau auch binary-Gruppen gerne mal mit dem Agent nach interessanten Sachen durch (einfach mal schauen, was die Subject so an spannenden Sachen zeigen) und lad de dann, falls es ein NZB gibt mit Grabit runter.

Was mich am Agent stört ist, dass ich die DB nicht direkt einsehen kann. Ich würde mir wünschen, dass ich mit einem kleinen Skript, in welchem ich bestimmte Suchbegriffe hinterlege, direkt auf die DB zugreifen kann und entsprechende Artikeln dann herausfiltere bzw zum Download markiere.

Deshalb suche ich einen Reader, der die Header in einer MySQL-DB abspeichert.
Gibt's sowas?

Ich hatte auch mal angefangen sowas selbst in Perl zu schreiben, aber scheitere momentan noch an einer vernünftigen GUI. Ausserdem gab's Probleme mit dem Multi-Threading.

Also nochmal kurz die Anforderungen:

-Runterladen aller Header von abonierten Gruppen (sind nicht viele Gruppen)
- Speichern der Header in einer SQL-DB mit Zugriffsmöglichkeiten von "aussen"


Danke schon mal

spline
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 16.11.2010, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht findet sich ein User, der soweit durchblickt, dass er dir den richtigen Newsreader empfehlen kann. Ich bin da leider überfragt.

Ich würde eine solche Anfrage allerdings eher in eine passende Themen Newsgroup stellen, z.B. de.comm.software.newsreader

Obwohl in dieser Newsgroup nicht gerade viel los ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es dort von jemandem gelesen und beantwortet wird, der mit Text-Newsreadern mehr durchblickt als ich und der Großteil der Leser dieses Forums, doch relativ groß.

Ich kann dir nur einige allgemeine Empfehlungen geben.

Schau dir mal diverse E-Mail-Programme an, die prinzipiell auch als Newsreader geeignet sind. Vielleicht wirst du dort fündig.

Alternative, ein reiner Binary Newsreader wie der von mir benutzte NewsLeecher 3.8 final, der die Header zwar auch nicht in einer SQL Datenbank abgespeichert, dafür jedoch viele Filterfunktionen für die Header bietet. Du kannst Begriffe im Subject sowohl ausschließen als auch gezielt danach suchen. Ebenso kannste gezielt nach Postern suchen oder welche ausschließen. Beides geht gleichzeitig.

Beispiel, gelegentlich schaue ich mich in Newsgroups mit japanischen Erotikvideos um, die oft gemäß der japanischen Bestimmungen zensiert sind, also an diversen Stellen weich gezeichnet bis zur Unkenntlichkeit. Das steht im Subject auch gleich dabei. Würde ich nun alles aus der Datenbank heraus löschen, worin das Wort "censored" vorkommt, würden natürlich auch sämtliche "uncensored" miterfasst. Doch ich kann mir anzeigen lassen, wo das Wort "censored" vorkommt und gleichzeitig alles ausschließen, worin das Wort "uncensored" vorkommt. Was übrig bleibt wird aus der Datenbank gelöscht. Typische Spam Postings lassen sich so ebenso relativ schnell erfassen und löschen. Entweder über eine Mindestgröße der Datei oder wiederum über das Subject. So werden die Newsgroups übersichtlich. Man kann auch sämtliche Binärdateien herausfiltern oder umgekehrt sämtliche Textdateien.

Neuere Versionen des NewsLeechers scheinen nicht mehr über diese Filterfunktionen zu verfügen, zumindest fand ich sie auch nach vielem suchen nicht in einer neueren Version, weshalb ich der Version 3.8 treu bleibe.

Allerdings ist der NewsLeecher wie auch alle anderen Binary Newsreader in Text Newsgroups nicht gerade eine bequeme Angelegenheit, da die eigentliche Message nicht in einer Datenbank gespeichert wird sondern als einzelne Textdatei auf der Festplatte abgelegt wird. Und auch das nur, wenn man sie mit "Open" vom News-Server abruft anstatt mit den sonst üblichen "Leech". Mit "Leech" wird sie in ein temporäres Verzeichnis des NewsLeecher geladen und beim Beenden dort gelöscht. Damit sie mit Open in den richtigen Newsgroup Ordner geladen wird, muss man vorher in den Optionen unter Download einstellen, "Keep Read, Open articles". Sonst werden nämlich sämtliche Dateien, die man mit Open vom News-Server anfordert, in ein temporäres Verzeichnis geladen.

Übrigens, auch alle anderen, die hier mitlesen und die NewsLeecher oder einen anderen Newsreader benutzen, der das sofortige öffnen der Datei nach dem Download ermöglicht, Vorsicht, wenn im Subject nicht bereits ganz klar die Dateiendung zu erkennen ist. So kann man sich nämlich auch Viren installieren, wenn man nicht einen Virenscanner hat, der das im letzten Moment verhindert. Da hält man etwas für ein Bild, was sich als ausführbare .exe Datei nach dem Download entpuppt.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Newsreader Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

  Impressum Usenet-Suchmaschinen