Das Usenet Forum Foren-Übersicht
Das Usenet Forum
Das Usenet Forum Foren-Übersicht Forenübersicht
FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Profil Profil
private Nachrichten private Nachrichten
Registrieren Registrieren
Login
Benutzername:
Passwort:
Einlogt bleiben 

 

Usenet Guide:

Binary Groups
Text-Newsgroups
Software
Provider
Newsgroups
Anfänger mit Usenet

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Newbie Forum, für Anfänger im Usenet
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Snewi
Weiss, worums geht


Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 10.01.2011, 22:06    Titel: Anfänger mit Usenet Antworten mit Zitat

Hallo,
ich bin gerade dabei mich in das Thema Usenet einzuarbeiten und habe hierzu gleich ein paar Fragen!

Als erstes habe ich mir einen Provider gesucht und mich hier für den United-Nesserver entschieden! Ich hoffe das dieser Provider sehr seriös ist und auch sicher! Was meint ihr dazu?

Nun habe ich auf meiner QNAP das Paket SABnzbd installiert und dieser Client läuft auch soweit nur woher bekomme ich nun die NZB? Wie bekomme ich z.B. auf NZB.to eine Einladung und macht es überhaupt Sinn alles mit diesem Client und NZB's abzuwickeln?
Hat in diesem Fall mein Client keine Suchfunktion und ich muss mir die NZB irgendwo herholen!Wenn ja wo am besten Smile

Oder sollte ich lieber Clients wie NewsBin Pro oder Newsleecher mit integrierter Suchfunktion nutzen?
Wie läuft es hier ab? Ich suche und lade direkt runter wie bei Emule? Was empfiehlt ihr?

Gruß

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snewi
Weiss, worums geht


Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11.01.2011, 07:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hat denn niemand einen gute Antwort parat? Smile

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 987

BeitragVerfasst am: 11.01.2011, 07:29    Titel: Antworten mit Zitat

Lesen bildet, das gilt zumindest bei deiner Frage. Denn deine Fragen wurden in dieser oder ähnlicher Form schon einige Dutzend mal hier im Forum gestellt.

Zunächst zur Seriosität von United-Nesserver. Dafür würde ich sogar meine Hand ins Feuer legen. Noch serieller geht es gar nicht mehr. Er ist auch sicher, denn außer dem verbrauchten Volumen wird dort überhaupt nichts gespeichert, also auch nicht, was Du dir aus dem Usenet herunterlädst. Auf einigen der insgesamt fünf News-Server von United-Nesserver ist SSL Verschlüsselung inklusive.

Nun zu deiner Frage, wo bekommt man NZB Dateien her. Wenn Du in den Fußbereich dieses Forums schaust, dann siehst du dort einen Link Usenet-Suchmaschinen. Da ist praktisch schon alles erklärt. Der Usenet Guide ist schließlich tatsächlich ein Führer durch das Usenet.

http://www.usenet-guide.de/Downloads_aus_dem_Usenet.html
erklärt alles, von der erforderlichen Software, die Du bereits hast über die Frage, wie man Postings im Usenet findet bis zum abschließenden behandeln der herunter geladenen Dateien.

Wenn es dir auf dem Usenet Guide zu ausführlich erklärt wird, gibt es alternativ ebenfalls von mir auch noch die Webseite www.usenet-easy.de, dort wird es in Kurzform leicht verständlich erklärt.

Auf NZB Boards gehe ich nicht näher ein, sie sind juristisch zumindest umstritten und prinzipiell gilt für sie dasselbe wie für Torrent Webseiten, die in etlichen Ländern, beispielsweise Schweden und Holland als illegal gelten. Außerdem, zumindest das von dir erwähnte NZB Board wird von einem Usenet Provider gesponsert, den ich für das Gegenteil von seriös halte und dessen Chef, der offiziell lediglich ein kleiner Angestellter ist, diese Webseite sogar selbst als Werbung für seinen Usenet Dienst nach eigener Aussage aufgebaut hat. Die von ihm bezahlten Leute, die dieses NZB-Board betreiben, machen dann auch gelegentlich so genannte Vergleichstests, bei denen der Sieger, nämlich ihr Chef, von vornherein feststeht.

Doch prinzipiell gilt für jede NZB Indexseite, also auch die von dir erwähnte, nichts anderes als für eine Usenet Suchmaschine, zumindest im praktischen Umgang damit. Man sucht sich irgendwas aus und lässt sich die NZB Dateien erstellen. Diese wird anschließend entweder herunter geladen und per Doppelklick in den Newsreader exportiert oder noch viel einfacher direkt im Browser geöffnet und dem Newsreader vom Browser automatisch übermittelt. Dann brauchst Du nur noch die Verbindung zum Usenet Provider herstellen und der Download startet.

Die integrierte Suchfunktion einiger Newsreader macht den Umgang mit dem Usenet nur geringfügig bequemer als eine Usenet Suchmaschine, der einzige Unterschied ist, du kannst im Newsreader den Download einer gefundenen Datei direkt anfordern und brauchst keine NZB Dateien erstellen zu lassen. Diese Bequemlichkeit kostet auch Geld.

Übrigens am einfachsten geht es mit der Usenet Suchmaschine www.newzbin.com. Dazu habe ich in einem anderen neuen Thread bereits ausführlich Stellung genommen: alternative zum usenext client

Zitat:
Hat denn niemand einen gute Antwort parat?

Du hast Glück, dass ich bereits beim Diktieren der Antwort war, sonst hätte es sein können, dass ich deine Frage wegen deiner Ungeduld einfach ignoriere. Gestern am späten Abend schreibst Du deine Frage und heute am frühen Morgen möchtest du bereits eine Antwort?

Vor allem, wie gesagt, lesen bildet, nachdem vielleicht abgesehen von der Frage nach der Seriosität von United-Nesserver alle deine Fragen sowohl in diesem Forum als auch im Usenet Guide längst sogar teilweise mehrfach und ausführlich beantwortet wurden.

Glaubst du tatsächlich, wir hätten nichts anderes zu tun, als nur auf deine Frage zu warten um sie dann über Nacht zu beantworten?

Ich lege großen Wert auf gute Umgangsformen in diesem Forum, dazu gehört auch etwas Geduld, wenn man eine Frage stellt.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snewi
Weiss, worums geht


Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11.01.2011, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kavi,

du hast natürlich recht ich bin immer viel zu ungeduldig! Kommt nicht wieder vor, sorry!

Erstmal trotzdem danke für deine Antwort! Ich hab noch ein paar Fragen an dieser Stelle!

du schreibst der united Newsserver ist gut, gibt es denn vielleicht einen preislich besseren der auch zu empfehlen ist? und wenn ich ein Paket buche kann ich dann immer auf mehreren PC diesen Provider auch nutzen? Oder könnte man sich ne Flatrate mit mehreren Personen teilen?
(Was ist von dem Provider + Software Usennet.nl zu halten oder UNS?
Ist hier 7,70€ für die Flat gemeint und wie lange läuft dann dieser Vertrag und kann der Zugang auch von mehreren genutzt werden (z.b. Bruder)?)

Dann nutze ich ja auf meiner Qnap das Paket SABnzbd! Hier kann ich schön die NZB's von www.newzbin.com. importieren!
Newszbin ist gut macht es zusätzlich Sinn, sich noch NZB über Boards wie Usenetrevolution oder Iluminatenboard zu holen!
Gibt es noch einen richtig guten Newsareader den du empfehlen kannst als Freeware, wo ich die NZB direkt importieren kann!
Ist das ne Ansichtsache ob ich einen Client mit Suchfunktion oder ohne nutze oder hat z.b newsleecher gegenüber SABnzbd oder NZBGet?

Danke und Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 987

BeitragVerfasst am: 11.01.2011, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Du nötigst wirklich dazu, ganze Romane als Antwort zu schreiben.

Von den deutschsprachigen Usenet Providern ist united Newsserver einer der günstigsten, wenn nicht überhaupt der günstigste.

Usennet.nl ist ein Ableger von Usenext, lediglich die grafische Gestaltung und Tarife unterscheiden sich geringfügig von Usenext.

UNS ist ein erstklassiger amerikanischer Usenet Provider, Tochtergesellschaft des größten Betreibers von Newsservern weltweit, auf diese News-Server hast du damit auch direkten Zugriff. Aber englischsprachig. Ich zitiere von der Webseite der Suchmaschine binsearch.info

Zitat:
Usenetserver's $10 special unlimited account offers the best value.
Want a higher discount? It effectively costs you only $ 7.95/month when you pay a year upfront.

Da kann ich denen nur unumschränkt Recht geben, es ist unglaublich preiswert und sehr gut.

Zitat:
und wenn ich ein Paket buche kann ich dann immer auf mehreren PC diesen Provider auch nutzen? Oder könnte man sich ne Flatrate mit mehreren Personen teilen?


Einen Volumentarif kannst du selbstverständlich mit mehreren Personen oder auf verschiedenen PCs gemeinsam nutzen, allerdings die maximale Zahl von gleichzeitigen Verbindungen beachten. Ist das Volumen verbraucht, dann ist es eben verbraucht und den Usenet Provider interessiert es nicht weiter, von welchem PC es verbraucht wurde. Ganz anders sieht es bei einer Flatrate aus. Da ist die Nutzung von mehreren Personen bereits in den AGB verboten. Das ist auch verständlich, es gibt ein durchschnittliches Userverhalten, mit dem diese Tarife kalkuliert sind, teilen sich jedoch mehrere Personen eine Flatrate, dann heißt das auch, durchschnittlicher User Verbrauch mal Anzahl der User, damit geht keine Kalkulation mehr auf.

Zitat:
Newszbin ist gut macht es zusätzlich Sinn, sich noch NZB über Boards wie Usenetrevolution oder Iluminatenboard zu holen!


Wenn du genügend Zeit hast, um auf allen möglichen NZB Boards herum zu stöben, wer wollte dich daran hindern? Ob es sinnvoll ist? Ich persönlich benutze außer newzbin nur ganz selten mal eine andere Usenet Suchmaschine und die diversen NZB Boards sehe ich mir nur gelegentlich mal interessehalber an, um auch diesbezüglich halbwegs auf dem laufenden zu bleiben. Schließlich betreibe ich ein Usenet Forum und muss deshalb auch ihm wieder mal auf solchen Seiten vorbeischauen. Doch ich habe über solche Seiten noch nie etwas gesucht oder mir sogar eine NZB herunter geladen.

Zur integrierten Suchfunktion habe ich mich bereits geäußert, ich habe für dieses feature auch mal an NewsLeecher etwas bezahlt, den Vertrag jedoch nicht verlängert, weil es mir das Geld einfach nicht wert ist. So groß ist der Vorteil nicht gegenüber einer NZB.

Ein guter Newsreader besonders für Anfänger ist Grabit, der bis vor wenigen Wochen Freeware war, inzwischen jedoch $3 kostet. In jedem Newsreader kann man NZB Dateien importieren. Bei United Newsserver ist der sehr gute deutschsprachige Newsreader News File Grabber kostenlos inbegriffen. Wenn es allerdings nur um den Import von NZB-Dateien geht, bist du mit SABnzbd! vermutlich am besten bedient.[/url]
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snewi
Weiss, worums geht


Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11.01.2011, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

verstehe ich es dann richtig wenn ich mir mit meinem Bruder einen Tarif teilen möchte dann müssten wir beide eine Flat nehmen! Wir wären ja nur zu zweit! Was wäre denn hier kostentechnisch optimal?
Ne Flat für 10USD wäre doch nicht schlecht wo liegt hier der Haken?

Gruß


Zuletzt bearbeitet von Snewi am 11.01.2011, 13:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 987

BeitragVerfasst am: 11.01.2011, 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann euch schlecht Erklärungen dazu geben, wie man einen Usenet Provider betrügt. Denn nichts anderes ist es, wenn eine Flatrate von mehreren Personen genutzt wird. Schließlich stimmt man den AGB eines Usenet Providers ausdrücklich zu, wenn man dort einen Usenet Zugang bestellt.

Doch andererseits, bei gemeinsamer Nutzung in der Familie drücken die meisten ein Auge zu. Solange ihr nicht gleichzeitig mit verschiedenen IPs auf den Usenet Zugang zugreift, wird es wohl auch niemand merken. Wenn allerdings gleichzeitige Zugriffe von verschiedenen IPs kommen, dann ist ziemlich eindeutig, dass der Kunde gegen die Vertragsbedingungen verstößt.

In den USA ist das ausreichend für eine fristlose Kündigung ohne Rückzahlung des bereits gezahlten Geldes, in Deutschland müsste in einem solchen Fall zumindest das über die bisherigen Nutzung bezahlte Geld zurückgezahlt werden. Doch mit einem amerikanischen Usenet Provider schließt ihr einen Vertrag nach amerikanischem Recht.

Auffallen würde es, wenn dein Bruder in einem ganz anderen IP Bereich lebt und die Zugriffe abwechselnd von beiden IP Bereichen erfolgen. Selbst dann, wenn ihr euch über die zeitliche Nutzung absprecht. Lebt dein Bruder jedoch im selben Haus, nutzt ihr denselben Router, dann gibt es überhaupt kein Problem, noch nicht einmal ein rechtliches, denn der Usenet Zugang bezieht sich auf euren Internetzugang und nicht auf einen bestimmten PC.

Amerikanische Softwareunternehmen verlangen pro Familienmitglied mit eigenem Computer auch eine eigene Softwarelizenz. Deutsche Softwareunternehmen sind meistens etwas großzügiger und lassen die Nutzung einer Software durch sämtliche Familienmitglieder in einem Haushalt zu.

Amerikanische Usenet Provider nehmen es vermutlich stillschweigend hin, dass ein Haushalt meistens aus mehreren Personen besteht, die gemeinsam den Usenet Zugang genauso wie den gemeinsamen Internetzugang nutzen.

Wenn ihr allerdings von derselben IP ins Usenet geht, dann müsst ihr euch dennoch über die Nutzungs-Zeiten absprechen, sonst gibt es Salat.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snewi
Weiss, worums geht


Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11.01.2011, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ok supi Danke!
Werde dann wohl den 10USD Tarif von UNS nehmen! dann muss mein Bruder halt auch einen nehmen Smile
Ist denn an diesem Tarif ein Haken oder muss ich was beachten? Oder kann ich diesen ohne bedenken nehmen?

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 987

BeitragVerfasst am: 11.01.2011, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Bei UNS habe ich bisher weder Haken noch Ösen gesehen. Wenn du den Account für $ 10 monatlich nimmst, kannst Du mit wenigen Tagen Kündigungsfrist zum Monatsende kündigen, die Kündigung muss natürlich in Englisch ausgesprochen werden. Wenn du dazu dann mal irgendwann Formulierungshilfe brauchst, frag einfach danach.

Nochmals deutlich preiswerter ist der Tarif für ein ganzes Jahr.

Die Geschwindigkeit ist super und vollkommen stabil, allerdings kann ich es hier in einem Vorort von Heidelberg nur mit DSL 6000 testen, schneller geht es hier nicht. Doch wenn ich noch surfen möchte, dann muss ich den NewsLeecher imTempo limitieren, weil sonst die gesamte Bandbreite für Downloads genutzt wird.

Auch die Vollständigkeit der Dateien ist sehr gut, mit mehr als 100.000 Newsgroups sind praktisch sämtliche aktiven Newsgroups erfasst, was will man noch mehr?

Du musst nichts weiter beachten, sobald die Zahlung über Paypal oder Kreditkarte erfolgt ist, bekommst du eine Mail mit deinen Zugangsdaten, die du anschließend in den Newsreader eingibst. Die Mail natürlich irgendwo gut sichern, damit du bei einem Wechsel oder einer Neuinstallation des Newsreaders auch wieder darauf zugreifen kannst. Im Newsreader stellst du 20 Verbindungen ein, dann wird über alle Verbindungen gleichzeitig geladen.

Nun viel Spaß mit den Downloads.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snewi
Weiss, worums geht


Anmeldedatum: 10.01.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11.01.2011, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Super Danke!!

Toller Support hier echt spitze!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
conner
Schreib mal was!


Anmeldedatum: 11.04.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11.04.2012, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kavi,

Super Forum und einen Top Support denn Du hier bietest! Very Happy Und nun die schlechte Nachricht: Auch ich benötige eine kompetente Beratung zum Tehma Usenet Mr. Green

Nun zu meinem eigentlichen Anliegen:
Ich bin auf der suche nach einem oder besser dem besten deutschsprachigen Usenet-Anbieter, da meine Englischkenntnisse leider sehr bescheiden sind. Rolling Eyes Da ich mich im Selbstudium zum Internet-Marketer befinde, verspreche ich mir dank dem Usenet an mehr nützliche Infos zum Thema Software, Videos, Tipps und Tricks, Communities und jede menge Insiderwissen zum Thema Internetmarketing zu kommen.

Um es kurt zu machen, ich brauche einen Zugang, zu allen nützlichen Daten und Infos die im normalen Netz leider nicht zu finden sind, mir aber helfen können mich in meinem Vorhaben weiter zu bringt.

WICHTIG:

Arrow Deutschsprachige
Arrow Stimmiges Preis Leistungsverhältnis

Was kannst du mir empfehlen?

Schon einmal Vielen Dank im Voraus!!

Mfg.

Conner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 987

BeitragVerfasst am: 11.04.2012, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Den besten deutschsprachigen Usenet Provider gibt es nicht, es hängt nämlich immer davon ab, was man vom Usenet Provider erwartet.

Es gibt schließlich auch nicht das beste Auto, sondern für jedes Segment (Familienkutsche, Sportwagen, Lieferwagen oder Lastwagen usw.) mehr oder minder gute Anbieter.

Nicht viel anders ist es mit dem Usenet Zugang. Die Frage ist, was man erwartet.

So mit der preiswerteste Usenet Zugang wird zurzeit von dem amerikanischen Anbieter UNS angeboten, der über diesen Link nochmals deutlich preiswerter wird. Das nützt jedoch nur etwas, wenn man mit dieser geballten Leistung auch etwas anfangen kann. Denn für umgerechnet weniger als Euro 8 monatlich erhält man eine unlimitierte Flatrate, kann also mit dem Maximum der eigenen Internetgeschwindigkeit aus dem Usenet laden, soviel man will und hat ein sehr großes Angebot an Newsgroups.

Das andere Extrem wird von der Freien Universität Berlin angeboten, nur Zugang zu Text Newsgroups, dafür jedoch auch nur Euro 10 pro Jahr.
http://www.individual.net/

Dazwischen gibt es für jeden Geschmack diverse Angebote. Volumentarife und Flatrates sowohl als Abomodell, also mit einem sich, je nach Anbieter, monatlich oder auch jährlich verlängernden Vertrag, soweit nicht rechtzeitig gekündigt wie auch Prepaid Angebote, man zahlt einmal für ein Volumen an GB, für das man mindestens fünf Jahre Zeit hat, um es zu verbrauchen. Das kann sogar günstiger sein als das Angebot der Freien Universität Berlin, wenn man wie du es schilderst, nur in deutschsprachigen Text Newsgroups unterwegs ist und keine Binärdateien aus dem Usenet lädt.

Zunächst die deutschsprachigen Anbieter, die ich empfehlen kann:

United Newsserver (einziger deutschsprachiger Usenet Provider mit eigenen News-Server)

Prepaid Usenet (wie der Name schon sagt, ausschließlich Volumentarife, die im Voraus bezahlt werden und für deren Verbrauch man beliebig lange Zeit)

Simonews(Volumentarife und Flatrates mit monatlicher Kündigung, dazu Prepaid Tarife)

Zu Usenext und Firstload braucht man eigentlich kaum noch Worte zu verlieren. Für das Text-Usenet ungeeignet, die bequemen Clients sind nur im binären Usenet für totale Anfänger im Vorteil. Es sind die einzigen deutschsprachigen Usenet Provider, bei denen Jahresverträge das übliche sind, alle anderen schließen die Verträge mit monatlicher Vertragsdauer und Kündigung zum Monatsende.

Und nun zu meiner Frage, warum es ein deutschsprachiger Usenet Provider sein muss?

Denn normalerweise braucht man vom Usenet Provider überhaupt keinen Support. Zumindest dann nicht, wenn man ohnehin einen Newsreader seiner Wahl benutzt und sich nicht vom Client eines Anbieters abhängig macht. Letzteres gibt es ohnehin nur bei Usenext und Firstload.

In aller Regel ist der Usenet Zugang störungsfrei und man braucht keinen Support.

Deshalb kann man auch einen amerikanischen Usenet Provider wie beispielsweise das besonders preiswerte Angebot von UNS verwenden.

Etwas schwieriger wird es schon mit einem geeigneten Newsreader, ganz besonders, wenn man sich überwiegend in Text Newsgroups orientieren möchte. Dann nützen nämlich die Newsreader, die für das binäre Usenet entwickelt wurden, nicht sehr viel.

Dann braucht man entweder einen universellen Newsreader, da gibt es jedoch keinen einzigen deutschsprachigen oder man braucht einen speziellen Newsreader für das Text-Usenet, da ist einer der besten der Forté Agent http://www.esser.com/prod/Forte_Agent/forte_agent.htm
den es auch in einer deutschsprachigen Version gibt.

Die universellen Newsreader, ich persönlich benutze am liebsten den Newsleecher, sind eigentlich auch eher für das binäre Usenet entwickelt worden, obwohl man sich damit auch im Text Usenet bewegen kann. Der Nachteil: jede Textdatei aus dem Usenet wird genauso heruntergeladen wie eine binäre Datei, während der Forte Agent ähnlich wie ein E-Mail-Programm, dass diese Software gleichzeitig auch ist, die Text News in einer eigenen Datenbank verwaltet, damit ist es natürlich viel übersichtlicher als jede Menge einzelne Textdateien in einem Ordner auf der Festplatte.

Es ist also wohl weniger die Frage nach dem besten deutschsprachigen Anbieter, als vielmehr die Frage nach dem für die eigenen Bedürfnisse besten Newsreader, die sich für dich stellt.

Übrigens, im gesamten professionellen Bereich des Internets wird man ohne Englischkenntnisse nicht allzu weit kommen. Auch im Bereich des Marketing nicht.

Wenn Du Fragen zum Umgang mit dem Usenet hast, dann frage einfach. Umso genauer deine Frage ist, umso besser kann sie auch beantwortet werden.

Ansonsten empfehle ich dir, dich nach und nach mit den wichtigsten Kapiteln Im Usenet Guide zunächst einmal überhaupt mit dem Usenet vertraut zu machen.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
conner
Schreib mal was!


Anmeldedatum: 11.04.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 11.04.2012, 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kavi,

danke für die schnelle und doch sehr umfangreiche Antwort! OK, Du hast mich überzeugt, ich brauch keinen deutschsprachigen Usenet Provider, sondern einen Usenet Provider der über die meisten deutschsprachigen Dateien(Inhalte: Filme, Software, eBooks usw.) verfügt, oder sehe ich das falsch?

Welcher Usenet Provider wäre alo in meinem Fahl zu empfehlen usenetserver.com oder beser giganews.com oder lieber doch ganz ein anderer?

Welchen deutschsprachigen Newsreader sollte ich benutzen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 987

BeitragVerfasst am: 11.04.2012, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Giganews gilt zwar als der beste Usenet Provider, ist jedoch auch sehr teuer. Außerdem sind die Unterschiede zu dem supergünstigen Angebot von UNS-usenetserver.com so gering, dass man sie eigentlich vernachlässigen kann.

Es ist nun mal ein Unterschied, ob man für die fast gleiche Leistung $ 34,99 oder weniger als ein Drittel, nämlich $ 10 monatlich bezahlt.

Beide Usenet Provider bieten praktisch sämtliche aktiven Newsgroups, mehr als 100.000, unterscheiden sich in der Retention nur um wenige Tage, allerdings ist die Verbindung zu Giganews etwas stabiler, bei UNS kann es ab und an mal passieren, dass man die Meldung bekommt "too many connections" (zu deutsch: zu viele Verbindungen), dann sind die News-Server an ihrer Belastungsgrenze und lassen keine weiteren Verbindungen zu. Doch wenig später ist die Belastungsspitze schon wieder abgebaut und man kann wieder mit voller Geschwindigkeit laden.

Nun zum Newsreader:

Der einzige deutschsprachige Newsreader, der praktisch alles kann, ist der News File Grabber, der jedoch nicht besonders stabil ist.

Ansonsten kommt es darauf an, was Du willst.

Dein erstes Posting hatte ich so verstanden, dass du in Newsgroups Fragen stellen und diskutieren möchtest. Deshalb auch die Empfehlung mit dem Text Usenet. Dein jetziges Posting verstehe ich so, dass du vor allem Binärdateien aus dem Usenet laden möchtest.

Das sind grundverschiedene Anforderungen an einen Newsreader.

Zum Fragen stellen und diskutieren eignet sich sehr gut der bereits oben empfohlene Forte Agent.

Für den Download von Binärdateien gibt es wieder zwei grundverschiedene Arten von Newsreadern, abhängig davon, wie man sich im Usenet orientiert.

Es gibt Newsreader für die binären Newsgroups, die ausschließlich über integrierte, kostenlose Usenet Suchmaschinen bedient werden und es gibt Newsreader, wie den Grabit, Newsleecher und andere, die zwar auch über Suchmaschinen bedient werden können (integrierte kostenpflichtig, externe kostenlos), jedoch vor allem dafür gedacht sind, dass man aus den vielen Newsgroups einige abonniert und aus diesen Newsgroups die Header (Betreffzeilen) abholt und direkt aus den Newsgroups herunter lädt.

Letzteres ist vor allem dann interessant, wenn man nicht nur etwas ganz bestimmtes aus dem Usenet herunter laden möchte, was man über Suchmaschinen findet, sondern sich in Newsgroups zu seinen eigenen Interessengebieten auf dem Laufenden halten möchte.

Es ist zwar nicht deine Frage, doch das erwähne ich gleich mit dazu, in erotischen Newsgroups machen Suchmaschinen nicht viel Sinn. Da ist es auf jeden Fall besser, sich für seine persönlichen Vorlieben die passenden Newsgroups zu suchen und immer mal wieder mit einem Header Update nachzusehen, was es Neues gibt. Alleine in diesem Bereich gibt es mehr als 1000 Newsgroups zu den unterschiedlichsten Themen.

Ich orientiere mich im Usenet sowohl über externe kostenlose und kostenpflichtige Suchmaschinen als auch in den für mich interessanten Newsgroups direkt mit dem Header Update. Je nachdem, ob ich etwas ganz bestimmtes suche oder einfach mal nachschaue, was es Neues gibt.

Übrigens, keine Angst vor englischsprachigen Newsreadern, auch ohne Englischkenntnisse kommt man damit ziemlich gut zurecht. Anleitungen dazu gibt es hier: http://www.usenet-guide.de/Usenet-Software.htm

Natürlich kann man selbst die kostenpflichtigen Newsreader als "Raubkopie" aus dem Usenet laden, doch bei Software aus dem Usenet grundsätzlich mit dem Virenscanner überprüfen, oft genug handelt es sich um Viren oder Trojaner. Niemals blind vertrauen.

Zum erst einmal ausprobieren wäre vielleicht der kostenlose Grabit http://www.shemes.com/ als Newsreader zu empfehlen, er ist selbst für blutige Anfänger einfach zu bedienen, trotz englischer Sprache und erleichtert die ersten Schritte im Usenet.

Jetzt erst einmal viel Spaß mit den ersten Downloads.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Newbie Forum, für Anfänger im Usenet Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

  Impressum Usenet-Suchmaschinen