Das Usenet Forum Foren-Übersicht
Das Usenet Forum
Das Usenet Forum Foren-Übersicht Forenübersicht
FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Profil Profil
private Nachrichten private Nachrichten
Registrieren Registrieren
Login
Benutzername:
Passwort:
Einlogt bleiben 

 

Usenet Guide:

Binary Groups
Text-Newsgroups
Software
Provider
Newsgroups
quickpar reperatur
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Binary Groups
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
calimatrix
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08.09.2012, 07:32    Titel: quickpar reperatur Antworten mit Zitat

Hallo,

Habe ein Problem mit quickpar. Benutzte das programm nun schon seit jahren aber diesen fehler hatte ich bis jetzt noch nicht zumindestens nicht wie in diesem falle das es nicht repariert werden kann.

Ich wollte einen Film auspacken und da kam die fehlermeldung das part120 falsch benannt ist und auch nicht umbenannt werden kann.und da stockt dann quickpar auch und es passiert nichts weiter.

Habe die datei auch schon ein 2 mal runter geladen und das gleiche problem...

Habt ihr eine Idee was man da noch machen kann.


Mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 08.09.2012, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe ja schon alles mögliche im Zusammenhang mit Downloads aus dem Usenet erlebt.

Doch so ein Fall ist mir noch nie untergekommen.

Deshalb kann ich auch keine Ferndiagnose stellen. Ich möchte dich deshalb bitten, es nachvollziehbar zu machen, indem du mir per PN sämtliche Daten zum Download zukommen lässt, insbesondere also Betreffzeile und wenn möglich auch die Message ID, damit ich selbst den Download nachvollziehen kann und damit vielleicht auch den Fehler aufklären kann.

Wenn Du eine NZB für den Download hast, kannst Du sie mir auch per Mail schicken. Meine Mail-Adresse teile ich dir auf Anfrage per PN mit.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calimatrix
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08.09.2012, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,

Also allzu viele infos kann ich garnicht geben da quickpar sehr spärlich damit rausrückt.

Es steht dann nur da das quickpar die den part120 nicht umbenennen kann.

Warum kann ich leider nicht erkennen. Sad

Es handelt sich um Gullivers Reisen 3D von Ghost 11.Es geht dabei wie oben schon geschrieben um part.120 diesen kann quickpar nicht umbenennen und hängt sich an dieser stelle auf.

Danke für jegliche hilfe...möchte die 16gb ungern umsont geloadet haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 08.09.2012, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Mit dem Betreff: "Gullivers Reisen - Blu3D - Ger Eng by ghost11" habe ich 2 Filme im Usenet gefunden und kurz geprüft.

Einmal ist der Film von 430 Tagen in der Newsgroup alt.binaries.blu-ray hoch geladen wurden, dort sind die einzelnen RAR-Archive nach dem Download jeweils 48.829 kB groß, eine jüngere Versionen wurde vor 50 Tagen in die Newsgroup alt.binaries.hdtv.x264 hoch geladen mit jeweils 50.176 kB pro RAR-Archiv.

Von beiden Filmen habe ich mir die Parts 119 -121 heruntergeladen sowie eine PAR2 Datei zur Überprüfung. Ich erhalte keine Fehlermeldung, weder im einen noch im anderen Fall. Alle jeweils drei Archivdateien werden als vollständig angezeigt.

Ich kann es also auch nach dem Download nicht nachvollziehen.

Vielleicht wären Screenshots hilfreich, die du entweder bei einem beliebigen Bilderdienst hoch laden und hier verlinken kannst oder mir per Mail schicken. Und zwar sowohl von der Fehlermeldung von WinRAR als auch Quickpar.

Sollte ich die falschen Beispieldateien runterladen haben, bräuchte ich doch genaue Angaben. Über

https://www.binsearch.info/?q=Gullivers+Reisen&max=100&adv_age=1100&server=

finde ich ghost11 2 mal, dass eine ist die vor 50 Tagen hoch geladene Version, eine weitere Version mit der Betreffzeile:

"Gullivers.Reisen.Da.kommt.was.Grosses.auf.uns.zu.German.720p.BluRay.x 264-RSG.rar" finde ich dort vor 366 Tagen hoch geladen. Die zweite Datei, aus der ich drei Teile heruntergeladen habe, wird in Binsearch nicht aufgeführt, die habe ich über
http://www.newzbin2.es/search/query/?q=Gullivers+Reisen+-+Blu3D&area=c.6&fpn=f&u_search_system=0&searchaction=Go&btnG_x=0&btnG_y=0&category=6&areadone=c.6&page=4
gefunden.

Um genau das Richtige zu finden, brauche ich die exakte Betreffszeile oder die NZB und nach Möglichkeit das Alter des Postings.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calimatrix
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08.09.2012, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat




Hier ein Screenshot.Mehr kann ich dazu auch nicht sagen.bei mir kommt der fehler jedes mal.Hab die datei auch schon mehrmals geladen und immer dieselbe meldung... Sad [/url]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 08.09.2012, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann es nicht nachvollziehen. Vor allem, weil auf deinem Screenshot sowohl eine Fehlermeldung erscheint (kann ... nicht umbenennen) als auch andererseits die Meldung:

Zitat:
Bereit zur Wiederherstellung mit 4/199 Wiederherstellungsblöcken.

Auch der immer wiederholte fehlerhafte Download ist für mich nicht nachvollziehbar. Ich weiß natürlich nicht, über welche Usenetsuchmaschine die NZB erstellt wurde, ebenso wenig, bei welchem Usenet Provider beziehungsweise News-Server der Download erfolgte.

Es kann sein, dass bereits die NZB Datei fehlerhaft ist, es kann ebenso gut sein, dass die Dateien nicht vollständig auf dem News-Server deines Usenet Providers sind.

Gerade habe ich noch den in deinem Screenshot ebenfalls fehlerhaften part.133 heruntergeladen, der ebenfalls ohne Fehler geladen wurde. Siehe den anliegenden Screenshot.



Allerdings gibt es eine Fehlerquelle, an die ich zuvor noch nicht gedacht hatte.

Quickpar legt nämlich eine Historie an, wenn dort erstmal ein Fehler protokolliert wurde, dann nützt es auch nichts, die Datei ein zweites Mal diesmal vollständig zu laden, der Fehler ist im Protokoll und wird praktisch fortgeschrieben.

Das lässt sich jedoch ändern. Dazu musst Du dich in den Ordner durchhangeln, in dem Quickpar seine Protokolldateien speichert und die betreffenden Dateien löschen.

Der Pfad zu diesem Ordner:

C:\Dokumente und Einstellungen\Dein Benutzername\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\QuickPar



nach dem Löschen der Protokolldateien es einfach nochmal versuchen. Sollte es dann immer noch nicht klappen, dann sicherheitshalber über eine andere Usenet Suchmaschine die NZB Datei nochmals erstellen lassen, jedoch nur die fehlerhaften Teile erneut runterladen. Sollte es bei deinem Usenet Provider nicht ohne Fehler möglich sein, probiere es mal mit einem anderen News-Server. Ich persönlich benutze zurzeit UNS UseNetServer.com. Dort gibt es auch einen kostenlosen Testzugang, der für den Download dieser fehlerhaften Dateien alle Mal reichen sollte. Rechtzeitige Kündigung während der Testphase nicht vergessen, sonst wird ein regulärer Vertrag daraus.

Bei denen habe ich fast nie das Problem mit fehlerhaften Downloads. Es nervt mich nämlich, wenn ich wegen einer Reparatur durch Quickpar unter Umständen eine halbe Stunde und länger den Rechner blockiert bekomme..

Ich würde mich freuen, wenn es diesmal klappt und mich natürlich auch freuen, wenn du im positiven Fall berichtest, wie es geklappt hat.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calimatrix
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 09.09.2012, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,

erstmal ein großes danke für die sehr ausführliche hilfe.Das hat man wirklich nicht überall Laughing

Zum thema:Also ich habe die protokollierungsdateien gelöscht und danach hat es geklappt...warum auch immer.

Ich werde mir allerdings mal deinen Provider anschauen,ich denke er hat das bessere preis/leistungs verhältnis (nutze derzeit usenext).Allerdings was mich noch etwas abschreckt das alles nur auf english ist.wie sind deine erfahrungen mit dem anbieter?

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calimatrix
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 09.09.2012, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

hallo nochmal,

bei dem provider den du mir empfohlen hast wird ja nach verbindungen abgerechnet!Wie genau funktioniert das?Darf ich den zugang dann nur 10 mal nutzen?

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 09.09.2012, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Allerdings was mich noch etwas abschreckt das alles nur auf english ist.wie sind deine erfahrungen mit dem anbieter?


Meine Erfahrungen sind sehr positiv.

Ich habe schon viele Usenet Provider ausprobiert, ganz klar, denn bevor ein Usenet Provider in meinem Usenet Provider Vergleich Aufnahme findet, wird er erst einmal ausführlich getestet.

Ich war lange bei Giganews, doch es gab schließlich gewaltige Unstimmigkeiten und es kam zum Bruch zwischen uns. Giganews gilt gewissermaßen als der S-Klasse Mercedes unter den Usenet Providern. Durchaus mit Recht, auch was den Preis anbelangt. Man ließ sich den guten Ruf nämlich sehr gut bezahlen. UNS ist in seiner Preispolitik bestimmt nicht Mercedes, in der Leistung kann man jedoch praktisch mithalten. Zu einem Drittel des Preises. Da ein Usenet Provider auch nicht als Statussymbol taugt (Mercedesstern auf der Haube) ist der hohe Preis von Giganews eigentlich durch nichts zu rechtfertigen.

Inzwischen bin ich schon seit gut zwei Jahren bei UNS UseNetServer.com als Standard Usenet Provider und bin sehr zufrieden, vor allem im Hinblick auf die großartige Leistung im Verhältnis zum sehr günstigen Preis.

Unter anderem von den News-Servern der Muttergesellschaft von UNS bezieht auch Usenext seinen Traffic.

Es gibt nur gelegentlich ein kleines Manko, wenn der News-Server die Rückmeldung gibt "too many connections", dann ist der Server an der Grenze der Belastbarkeit und lässt keine weiteren Verbindungen zu. Das kann durchaus auch mal eine halbe Stunde lang der Fall sein, doch dann gehen die Downloads wieder mit voller Geschwindigkeit.

Das alles nur in Englisch ist, ist eigentlich kein Problem. Denn mit dem Usenet Provider hat man eigentlich nur selten etwas zu tun, Support ist in aller Regel nicht erforderlich. Natürlich muss man zumindest für die Kündigung so viel Englisch können, dass man, wenn man irgendwann vom Usenet genug haben sollte, die Kündigung aussprechen kann.

Dazu reicht jedoch ein einziger Satz.

Es handelt sich um ein außerordentlich seriöses, amerikanisches Unternehmen. Die Muttergesellschaft ist der größte News-Server Betreiber der Welt und verkauft seinen Traffic an viele Usenet Provider auch in Deutschland.

Zitat:
bei dem provider den du mir empfohlen hast wird ja nach verbindungen abgerechnet!Wie genau funktioniert das?Darf ich den zugang dann nur 10 mal nutzen?


Wer bisher Usenext genutzt hat, kann natürlich mit solchen Begriffen nicht viel anfangen. Die Anzahl der Verbindungen beschreibt praktisch das maximale Tempo, mit dem aus dem Usenet (genauer gesagt dem News-Server) etwas heruntergeladen werden kann. Je mehr Verbindungen zulässig sind, umso schneller erfolgt ein Download. Ohne ins Detail zu gehen, kurz erklärt, warum:

Jede Datei, die Du als Ganzes auf deine Festplatte bekommst, besteht im Usenet aus vielen einzelnen Segmenten. Jedes Segment muss eigens vom Newsreader beziehungsweise Usenext Client angefordert werden. Die einzelnen Segmente sind selten größer als etwa 400 kB. Würde es nur eine einzige Verbindung geben, würde der Download sehr langsam verlaufen, weil dem News-Server nach dem Download eines Segments mitgeteilt wird, dass dieses Segment vollständig geladen wurde und das nächste Segment angefordert wird. Das würde jedes Mal zu einer ziemlich deutlich spürbaren Unterbrechung führen. Bei 10 beziehungsweise 20 gleichzeitigen Verbindungen werden auch 10 beziehungsweise 20 Segmente gleichzeitig geladen. Während die anderen noch geladen werden, wird schon das nächste Segment vom Newsreader angefordert. Dadurch gibt es keine merkbaren Unterbrechungen in der Download Geschwindigkeit.

Es wird auch nicht nach Verbindungen abgerechnet, sondern zu jedem Tarif gibt es auch eine maximal mögliche Anzahl von Verbindungen, das bestimmt letztendlich mit über den Preis. Gerade bei einer auch im Tempo unbegrenzten Flatrate, wie sie von UNS angeboten wird. Je mehr Verbindungen, umso höher die Download Geschwindigkeit.

Und das ohne jedes Limit!

Was allerdings ganz anders ist als bei Usenext, bei einem normalen Usenet Provider, das gilt natürlich auch für UNS gibt es keinen Client.

Der Client vereint eigentlich mehrere Funktionen, die normalerweise strikt getrennt sind. Der Client ist Newsreader, Usenet Suchmaschine und einiges mehr, was mit dem Usenet direkt überhaupt nichts zu tun hat (zum Beispiel Chat), in einem.

Insoweit müsstest Du dich umgewöhnen. Statt eines Clients einen Newsreader und statt integrierter Suchmaschine externe Usenet Suchmaschinen, von denen man sich eine NZB-Datei erstellen lässt, die die Downloadanweisungen für den Newsreader enthält.

Bildvorschau gibt es natürlich keine, die ist jedoch auch entbehrlich. Ich habe sie noch nie vermisst. In Newsgroups mit Bildern, die mich interessieren könnten, lade ich mir probehalber von einem Posting ein bis drei Bilder, das geht sehr schnell, danach weiß ich, ob ich das komplette Posting möchte oder nicht.

Sollte ich mich für ein komplettes Posting entscheiden, dass oft aus mehreren 100 Bildern besteht, markiere ich bei gedrückter Umschalttaste den ersten und letzten Part, damit sind alle dazwischen auch markiert, mache in meinem Newsreader (Newsleecher) anschließend einen rechts Klick auf eine der markierten Dateien und gebe ihm vor, dass das gesamte Posting in einen eigenen Ordner geladen wird. Das macht Downloads auch sehr übersichtlich. Und es geht zehnmal schneller als in einem Client jedes Bild einzeln anzuklicken, um es herunter zu laden.

Also etwas Umgewöhnung ist erforderlich. Falls Du dabei Hilfe brauchst, du weißt inzwischen, wo man sie bekommt.

Im übrigen bietet der Usenet Guide und in vereinfachter Form www.usenet-easy.de Hilfestellungen für den Einstieg in das Usenet ohne den Client eines Usenetproviders wie Usenext.

Nun wünsche ich viel Spaß beim ausprobieren und ich freue mich natürlich, dass es mit der Reparatur nun doch noch geklappt hat.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calimatrix
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 10.09.2012, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

hallo nochmal.

Habe mich nun beim usnetserver angemeldet und auch email bekommen die leider nicht richtig entschlüsselt waren.

WIe und wo kann ich mich denn jetzt einloggen.Hab bis jetzt nichts gefunden und bevor ich auf english schreibe frag ich lieber hier nochmal Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 10.09.2012, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wie ich schon weiter oben geschrieben habe, brauchst Du einen Newsreader.

Für dich als Anfänger empfehle ich Grabit, dazu gibt es eine ausführliche Anleitung im Usenet Guide
http://www.usenet-guide.de/usenet-software/Grabit-Anleitung.htm
oder stattdessen
http://sabnzbd.org/

Diese beiden Newsreader sind grundverschieden, Grabit kann sowohl über den Import von NZB Dateien aus Usenet Suchmaschinen als auch mit der klassischen Methode, Liste der verfügbaren Newsgroups vom News-Server laden, interessant erscheinende Newsgroups aussuchen und aus diesen Newsgroups die verfügbaren Header (Betreffzeilen) herunterladen, betrieben werden. Nach dem Download der Header sieht man alle in dieser Newsgroup verfügbaren Postings innerhalb der Retention (die Zeit, in der ein Posting auf dem News-Server gespeichert wird, bevor es wieder gelöscht wird um Platz für Neues zu machen) und kann sie per Doppelklick in den Download Queue befördern.

Sabnzbd ist ganz anders aufgebaut, in den Newsreader sind diverse, kostenlose Usenet Suchmaschinen integriert, so dass man direkt in der Oberfläche des Newsreaders auf die Suche gehen kann. Dafür kann man jedoch nicht in den einzelnen Newsgroups herumstöbern.

Hat alles seine Vor und Nachteile. Beide Newsreader haben eine automatische Reparaturfunktion und ebenso automatische Entpack-funktion integriert, die man jedoch während der Installation bereits abschalten kann, wenn man sich zutraut (das kannst Du schließlich schon) mit PAR2 und RAR Dateien umzugehen.

In einen der beiden Newsreader oder auch in beide gibst du die Zugangsdaten ein, die Du per Mail bekommen hast. Also Adresse des News-Servers, Benutzername und Passwort sowie die Anzahl der maximalen Verbindungen. Danach kann es auch schon losgehen.

Viel Spaß!
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calimatrix
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 10.09.2012, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

also irgendwie ist das mit diesen suchmaschinen ganz schon kompliziert.

Habe mir nun beide herunter geladen.Bei Grabit konnte ich nur einmal eine suche eingeben dann kam schon die meldung das ich mich wieder irgendwo anmelden muss damit ich weiter suchen kann...da soll man dann auch wieder löhnen.Ich wollte eigentlich geld einsparen aber so komme ich ja fast wieder auf den usenext preis!

Die andere Software sabnzbn läuft soweit nur leider kann ich rein garnix damit suchen.Ich dem feld mit der Lupe wo ich denke das man die gesuchten begriffe eingeben soll kann man diese zwar eingeben nur passiert dann weiter garnix auch wenn man noch so oft enter drückt.

Also bis jetzt bin ich nicht guter dinge das das die richtige entscheidung war bei dem Provider einen vertrag abzuschließen.Das ist bei usenext doch alles erheblich einfacher und übersichtlicher.

vielleicht kannst du mir ja da nochmal helfen.

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 12.09.2012, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe ja schon weiter oben geschrieben, dass der Erfolg des Usenext Clients und seine Nachahmer im wesentlichen darauf beruht, dass mehrere Funktionen, die eigentlich voneinander unabhängig sind, im Client vereint werden. Das lassen sich die Unternehmen, Usenext, firstload, Usenet nl und einige andere auch gut bezahlen.

Ich habe dir nicht empfohlen, die Suchfunktion von Grabit oder einem der vielen anderen Newsreader, die gegen einen Obolus eine integrierte Suchfunktion anbieten, zu benutzen. Ganz im Gegenteil habe ich dir empfohlen, die kostenlos benutzbaren Usenet Suchmaschinen zu benutzen, die auf Anforderung eine NZB Datei erstellen, die in den Grabit importiert wird.

Das ist zwar geringfügig umständlicher als bisher von Usenext gewohnt, andererseits jedoch auch viel umfassender. Denn bei Usenext musst Du zunächst eine Vorauswahl von Newsgroups treffen, die durchsucht werden. Das hat juristische Gründe, in der Anfangszeit durchsuchte die Suchfunktion von Usenext das gesamte binäre Usenet.

Eine kostenlose Usenet Suchmaschine wie beispielsweise www.binsearch.info durchsucht stattdessen mehr als 1000 Newsgroups in der alt.binaries Hierarchie des Usenet gleichzeitig.

Diese Usenet Suchmaschine ist sehr einfach zu bedienen. Nach dem du sie aufgerufen hast, siehst du ein Suchfeld und darunter einige Optionen, mit denen die Suche eingegrenzt werden kann. Für deinen jetzigen Usenet Provider UNS kannst Du zum Beispiel die Beschränkung auf 1100 Tage aufheben.

Ansonsten kannst Du wählen, ob die populärsten Newsgroups oder stattdessen die anderen Newsgroups durchsucht werden sollen. Bei einer Suche nach populären Inhalten kannst du dich natürlich auch auf die Suche innerhalb der populären Newsgroups beschränken. Suchst du etwas spezielleres, dann sollte man zumindest alternativ auch die anderen Newsgroups durchsuchen.

Darüber hinaus wird auch eine "advanced search" angeboten. Diese Suche bietet gegenüber Usenext einen weiteren Vorteil, Du kannst nämlich statt der Betreffzeile auch eine eventuell beigefügte NFO Datei durchsuchen lassen. Denn es kann gut sein, dass in der Betreffzeile eine Abkürzung statt des ausgeschriebenen Suchbegriffs verwendet wird, dann läuft deine Suche natürlich ins Leere. In der NFO Datei steht eigentlich immer der Suchbegriff im Klartext, also beispielsweise, um welches Video oder Album es sich handelt.

Du kannst hier sogar vorgeben, dass nur eine bestimmte Newsgroup durchsucht wird.

Der einzige Nachteil der "advanced search" ist, sie beschränkt sich auf populäre Newsgroups.

Es gibt noch eine weitere Option bei binsearch, nämlich "browse newsgroups".
Das bedeutet, dass du direkt in die Newsgroups rein schauen kannst und dort deine Downloads auswählen kannst. Das lohnt sich vor allem bei sehr großen Newsgroups, weil die Darstellung übersichtlicher ist als in einem Newsreader, wenn es sich um Newsgroups mit mehr als 10 Millionen Postings handelt. Außerdem erspart man sich den langwierigen Download der Header aus diesen Super populären Newsgroups.

Eine allerdings kostenpflichtige Ergänzung bietet die hervorragende Usenet Suchmaschine Newzbin
http://www.newzbin2.es
so wie ihr Erotikableger
http://www.newzxxx.com
die Grundfunktionen beider Newzbin-Suchmaschinen sind nach einer kostenlosen Anmeldung kostenlos nutzbar, die Komfortfunktionen müssen freigeschaltet werden, das kostet jedoch auch nicht allzu viel.

Das ist dann Usenet Suche mit maximalem Komfort, denn es ist nicht einfach eine Suchmaschine, sondern ein Katalog. Redakteure durchsuchen ständig das Usenet und fassen ihre Suchergebnisse zu einem übersichtlichen Katalog zusammen, der beispielsweise im Bereich der Videos nicht nur nach Sprachen, sondern auch nach Genre geordnet ist. Oder im Bereich der Software nach Sprachen und Betriebssystemen. Dieser Katalog kann natürlich auch durchsucht werden.

Das ist viel umfassender als Usenext es leisten könnte. Und in der Kombination mit einem günstigen Usenet Anbieter wie beispielsweise UNS auch sehr viel billiger. Das macht sich erst recht bemerkbar, wenn man bei Videos Wert auf gute Qualität legt, denn BluRay hat mindestens um die 4 GB, meistens bewegen sich die Dateigrößen für ein solches Video bei deutlich über 10 GB. Da macht es schon einen Riesenunterschied, ob man es mit der gähnend langsamen zusätzlichen Flatrate von Usenext herunterladen muss oder es mit der vollen Geschwindigkeit seiner Internetverbindung laden kann. Zumal die langsame Flatrate von Usenext von einem anderen News-Server als das beschränkte Volumen bedient wird, doch auf dem News-Server für die Flatrate ist längst nicht alles verfügbar, was bei UNS ganz selbstverständlich verfügbar ist.

Ich möchte jedoch nicht für jeden Gast praktisch das gesamte Wissen des Usenet Guide nach und nach hier wiederholen, deshalb empfehle ich dringend, dass du dir auf den folgenden Webseiten innerhalb des Usenet Guide in den einzelnen Kapiteln einen weiteren Überblick verschaffst. Denn ich habe ihn genau aus diesem Grund verfasst, um unabhängig von Usenext und seinen Nachahmern zu werden.

Zuallererst, falls noch nicht geschehen, die Grabit Anleitung:

http://www.usenet-guide.de/usenet-software/Grabit-Anleitung.htm

Dann das Kapitel zu Usenet Suchmaschinen:

http://www.usenet-guide.de/Usenet-Binaries/Usenet-Suchmaschinen.html

Und zur für dich völlig ungewohnten Orientierung direkt in einer Newsgroup

http://www.usenet-guide.de/Downloads_aus_dem_Usenet.html

Ab der Überschrift: Postings im Usenet finden

Ich denke, damit sind alle Fragen für den Anfang beantwortet.

Falls es trotzdem noch Fragen gibt werde ich sie gerne beantworten.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calimatrix
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 13.09.2012, 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Also du schreibst gerne und sehr ausführlich oder Smile

Aber danke damit steige ich auch langsam durch in der etwas anderen Usenet welt.

Usenext macht es einen zwar einfacher aber wie du schon sagst dafür muss man deutlich mehr löhnen.Nun bezahl ich ca 8 euro (bei usenetserver) und kann soviel laden wie ich möchte.Das ist schon sehr gut.

Achso mal eine Frage.Ziehen die jetzt jeden monat die 8 euro ab oder muss ich das jeden monat wieder neu anmelden?Konnte ich nicht ganz rauslesen.

Habe mir eben die kostenlose Suchmaschine Binsearch.info angeschaut und kommt damit gut zurecht.Habe gleich mal einen NZB erstellen lassen und die wurde auch promt in Grabit eingefügt ohne probleme.

Denke so kann es bleiben. Laughing

Dank dir und ein schönes WE.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 13.09.2012, 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Also du schreibst gerne und sehr ausführlich oder Smile

Die Antwort, warum ich gerne ausführlich schreibe, gibst du selbst im nächsten Satz.
Zitat:
Aber danke damit steige ich auch langsam durch in der etwas anderen Usenet welt.

Es macht also offensichtlich Sinn, Etwas ausführlicher zu sein.
Zitat:
Achso mal eine Frage.Ziehen die jetzt jeden monat die 8 euro ab oder muss ich das jeden monat wieder neu anmelden?Konnte ich nicht ganz rauslesen.

Solange du nicht kündigst, wird das Geld jeden Monat abgebucht.

Auch dir ein schönes Wochenende und viel Spaß mit dem echten Usenet Erlebnis.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Binary Groups Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

  Impressum Usenet-Suchmaschinen