Das Usenet Forum Foren-Übersicht
Das Usenet Forum
Das Usenet Forum Foren-Übersicht Forenübersicht
FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Profil Profil
private Nachrichten private Nachrichten
Registrieren Registrieren
Login
Benutzername:
Passwort:
Einlogt bleiben 

 

Usenet Guide:

Binary Groups
Text-Newsgroups
Software
Provider
Newsgroups
Gerüchteküche über Usenext, Kundendaten an Musikindustrie?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Usenext
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 27.05.2008, 11:12    Titel: Gerüchteküche über Usenext, Kundendaten an Musikindustrie? Antworten mit Zitat

Die einstweilige Verfügung gegen Usenext, die der Videothekenverband beantragt hattte,
http://forum.usenet-guide.de/viewtopic.php?t=745
sorgt für weitere Gerüchte.

Angeblich würde Usenext die Daten von Downloadern urheberrechtlich geschützter Dateien an eine Firma weitergeben, die im Auftrag der Musikindustrie Urheberrechtsverletrzungen verfolgt.

Über eine angebliche personelle Verflechtung werden die abenteuerlichsten Spekulationen aufgestellt und als Gerücht weiter verbreitet.

Was ist da dran, was kann da überhaupt dran sein?

Usenext ist ein Usenet Provider wie viele andere auch. Es wurden immer mal wieder Gerüchte verbreitet, dass Downloads geloggt und Downloader verfolgt würden.

Es blieb bei diesen Gerüchten, mit denen gezielt die Kunden der Usenet Provider verunsichert werden sollen. Eigentlich kann es nur eine Quelle geben, aus der solche Gerüchte stammen können, nämlich Beauftragte der Musikindustrie.

Tatsächlich wurde noch nie ein Fall bekannt, in dem ein Downloader aus dem Usenet auch nur ermittelt werden konnte. Das ist technisch auch gar nicht möglich, Downloads aus dem Usenet können nicht geloggt werden, weder bei Usenext noch bei irgend einem anderen Newsserver.

Usenext kauft seinen Traffic bei insgesamt 5 der größten Newsserver der Welt ein. Einige dieser Newsserver stehen in den USA, einige hier in Europa. Der Usenext Client verteilt die User-Anfragen je nach Serverlast an die Newsserver. Wer sich klar macht, welche Serverlast alleine durch Mitloggen der Downloads entstehen würde, wer sich weiterhin klarmacht, dass jede Datei, die es im Usenet gibt, in mehrere Segmente aufgespaltet ist (bereits eine mp3 besteht aus mindestens 3 Segmenten, abhängig von der Größe) und jedes Segment eine eigene Message-ID hat, dem ist klar, dass es technisch selbst dann ausgeschlossen ist, Downloads mitzuloggen, wenn man selbst die Newsserver betreibt.

Doch Usenext hat keine eigenen Newsserver. Und damit auch nicht die Möglichkeit, irgendwelche Logs zu erstellen. Was man nicht hat, kann man auch nicht weitergeben.

Das die Musik-, die Film- und die Softwareindustrie jedes Mittel nutzen, um die User des Usenet durch bewußt ausgetreute Falschmeldungen zu verunsichern, ist ja schon verständlich. Gerade weil man keinen Zugriff auf die Userdaten hat und Downloader nicht ermittelbar sind, versucht man es auf diesem Weg. Das nun auch die Pornoindustrie ins selbe Horn stößt, war nur eine Frage der Zeit. Im Usenet gibt es nun mal mehr aktuelle Pornos als in der bestsortiertesten Videothek. Und das auch noch kostenlos, anonym und superschnell heruntergeladen!

Das Gulli und nzb.to fleißig an der Gerüchteküche mitwirken und so das Vertrauen in die Sicherheit des Usenet untergraben, ist eine ganz andere Sache.

Bei Gulli läßt sich nur ein Racheakt für den nicht durch Usenext verlängerten Werbevertrag vermuten.

Bei nzb.to hofft man wohl, Usenext verunsicherte Kunden abspänstig machen zu können, die dann stattdessen einen Vertrag mit dem nzb.to Sponsor aeton abschließen.

Beide arbeiten so unmittelbar den Rechteverwertern der Industrie in die Hand. Gerade nzb.to und sein Sponsor sollten sich mal an die eigene Nase fassen. Gab es da nicht mal Pläne von aeton, einen Server zu entwickeln, der ähnlich einem Abuseserver beim Upload auch Downloads filtern kann? So ein Server könnte natürlich prinzipiell auch loggen.

Da es von aeton keine klaren, verbindlichen Äußerungen gibt, köchelt auch hier die Gerüchteküche weiter. Wurde die Entwicklung eingestellt oder wurde hinter den Kulissen weiter entwickelt? Ist so ein Ding eventuell sogar schon in der Erprobung?

Mir wurde durch den Vergleich hier vor dem Landgericht Heidelberg untersagt, zu behaupten, aeton würde eine Filtersoftware für Downloads einsetzen. Mal abgesehen davon, dass ich das nie behauptet habe, konnte jeder im aeton Forum nachlesen, dass sich genau so eine Software in Entwicklung befand. Vom Chef selbst bestätigt.

Durch absichtliche Falschmeldungen und wilde Spekulationen wird gezielt versucht, die Kunden von Usenext zu verunsichern. Doch, wenn Usenext Downloads loggen könnte und diese Daten der Musikindustrie zuspielen könnte, dann könnten das erst recht Usenet Provider mit eigenen Newsservern.

Im Gegensatz zu Usenext hat aeton mit cambrium.nl seinen eigenen Newsserver.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 27.05.2008, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Nach einem Telefonat mit dem Geschäftsführer von United Newsserver muss ich noch eine Korrektur anbringen. Auch Uploads werden nicht geloggt. Stattdessen wird ein XTrace in den Header eines Uploads geschrieben, aus dem in verschlüsselter, nur für den Provider entschlüsselbarer Form, die Userdaten des Uploaders hervorgehen.

So läßt sich jeder Uploader ermitteln. Gebrauch gemacht wird davon bislang nur bei extrem illegalen Postings, wie z.B. Kinderpornos. Gerade in diesem Bereich arbeiten alle Usenet Provider auch mit den Polizeibehörden zusammen.

Doch auch hier kann nicht ermittelt werden, wer sich sowas aus dem Usenet herunterlädt.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Usenext Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

  Impressum Usenet-Suchmaschinen