Das Usenet Forum Foren-Übersicht
Das Usenet Forum
Das Usenet Forum Foren-Übersicht Forenübersicht
FAQ FAQ
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Profil Profil
private Nachrichten private Nachrichten
Registrieren Registrieren
Login
Benutzername:
Passwort:
Einlogt bleiben 

 

Usenet Guide:

Binary Groups
Text-Newsgroups
Software
Provider
Newsgroups
Diverse Fragen zum Umgang mit UseNext

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Newbie Forum, für Anfänger im Usenet
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pollox
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 26.06.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 04.07.2009, 19:47    Titel: Diverse Fragen zum Umgang mit UseNext Antworten mit Zitat

Hey leute

Ich bin absolut ein Newbie im Umgang mit UseNext.

Ich hätte da nun mal diverse Fragen was mich wunder nehmen würden.....

Zum Beispiel:

Wie kann ich Torrents über UseNext laden? Ist das überhaupt möglich?

Wie kann ich meine Suche optimieren? Wenn ich zb in der Suche dokus eingebe, werden mir zwar dokus aufgelistet jedoch ziemlich wenig....

Noch etwas zu den Newsgroups

Wie funktioniert das genau? Wie kann ich neue Newsgroup zum Client hinzufügen?


merciiii für die antworten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pollox
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 26.06.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 04.07.2009, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Kurz eine Frage, wie kann ich hier in den 20 Listen eine Suche nach einem bestimmten Film machen?



oder wie kann ich die spalte "Titel" grösser machen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 05.07.2009, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie kann ich Torrents über UseNext laden? Ist das überhaupt möglich?


Du kannst über das Usenet keine Torrents laden. Torrent und Usenet haben nichts miteinander zu tun. Über Usenext bist du ebenfalls mit dem Usenet verbunden.

Zitat:
Wie kann ich meine Suche optimieren? Wenn ich zb in der Suche dokus eingebe, werden mir zwar dokus aufgelistet jedoch ziemlich wenig....


Dazu kann ich dir leider herzlich wenig sagen, weil ich den Usenext Client nicht benutze.

Jede Aufschlüsselung nach Typen bedingt redaktionelle Arbeit. Aus dem Betreff einer ins Usenet hochgeladen Datei geht schließlich nicht hervor, ob es sich dabei um eine Dokumentation oder ein sonstiges Video handelt. Redaktionelle Arbeit und gleichzeitige Downloadmöglichkeit würden jedoch bedeuten, erhebliche Verschärfung der Haftungsrisiken für Urheberrechtsverletzungen. Können sich NZB-Boards und Usenet Suchmaschinen noch einigermaßen damit herausreden, die Inhalte selbst nicht zum Download anzubieten, sondern lediglich aufzulisten, kann Usenext dieses Privileg für sich nicht in Anspruch nehmen.

Ich weiß nicht, wie das Urteil Gema gegen Usenext des Oberlandesgerichts Hamburg lautet, doch ich kenne das Urteil Gema gegen alphaload, dort ging es auch um die erheblich vereinfachte Suche nach Urheberrechtsverletzungen über den Client, was dazu führte, dass alphaload in hohem Maße mitverantwortlich für Urheberrechtsverletzungen über das Usenet gemacht wurde. Das Usenext Urteil dürfte nicht viel anders aussehen.

Die kostenpflichtige Usenetsuchmaschine http://www.newzbin.com/ listet Videos sogar nach Genre auf, doch allzu viel deutschsprachiges findet sich auch dort nicht. Es sind gerade mal 141 Reports, viele davon auch noch mehrfach ins Usenet gepostet. Unabhängig von der Sprache sind es immerhin 1048.

Es gibt jedoch eine Newsgroup, der sich genau mit diesem Thema befasst:
alt.binaries.tv.deutsch.dokumentation

Ich muss wohl nicht dazu sagen, dass es sich auch hierbei höchstwahrscheinlich um Urheberrechtsverletzungen handelt, die Urheberrechte liegen beim Fernsehsender beziehungsweise Produzenten der Sendung und die Fernsehsender haben in der Regel noch nicht einmal das Recht, Sendungen überhaupt als Datei zur Verfügung zu stellen, sondern bestenfalls als Stream über die eigene Webseite beziehungsweise YouTube. Und das auch nur für sieben Tage und nicht für die über 300 Tage, die inzwischen im Usenet bei einigen Usenet Providern als Retention üblich sind. Anders verhält es sich mit Dokumentationen der BBC, die werden sogar absichtlich über Torent und Filesharing von der BBC kostenlos zur Verfügung gestellt und finden so natürlich auch ihren Weg ins Usenet.

Zitat:
Noch etwas zu den Newsgroups

Wie funktioniert das genau? Wie kann ich neue Newsgroup zum Client hinzufügen?


Das Usenet hat eine innere Ordnung durch Hierarchien, Subhierarchien und Newsgroups. Im Idealfall hält sich auch jeder an diese Ordnung und lädt neue Beiträge beziehungsweise Dateien auch nur in die dazu passenden Newsgroups. Vom Idealfall sind wir natürlich weit entfernt, es gibt haufenweise Leute, die im Usenet ihren Spam abladen oder dich sogar zum Download eines Virus oder Trojaners überreden wollen, durch besonders verlockende Begriffe im Betreff, um beim Thema zu bleiben, zum Beispiel durch eine "ultracondensed" Dokumentation, mit einer Dateigröße, mit der Du noch nicht einmal ein JPEG in einer vernünftigen Auflösung und Größe verbreiten könntest. Doch es gibt Leute, die tatsächlich glauben, dass ein abendfüllender Spielfilm auf weniger als 300 kB komprimiert werden kann. Auch Keygens und Cracks enthalten häufig Viren und Trojaner.

Doch zurück zu den Newsgroups.
Für praktisch jedes Thema gibt es im Usenet eine eigene Newsgroup. Diese Newsgroups sind in insgesamt neun Haupthierarchien geordnet. Für Binärdateien und die nicht wissenschaftliche Diskussion interessiert eigentlich nur die alternative Hierarchie, die du an dem vorangestellten alt. erkennst. Binärdateien sollen eigentlich nur in die Subhierarchie alt.binaries hoch geladen werden und dort in die passenden Newsgroups.

Die Hierarchien verzweigen sich noch weiter. So gibt es zum Beispiel die Hierarchie alt.binaries.sounds. In der es fast alle der über 700 Musik Newsgroups gibt. Überwiegend als mp3 Newsgroups, zum Beispiel alt.binaries.sounds.mp3.complete_cd aber auch lossless Newsgroups, in denen Musik ausschließlich in den Formaten .flac und .ape zu finden ist, beides verlustlose Kompressionsformate, aus denen sich die ursprüngliche Audiodatei ohne jeden Verlust wiederherstellen lässt. Also eine wesentlich bessere Qualität als eine MP3.

So gibt es auch eine Subhierarchie alt.binaries.tv. die sich weiter verzweigt in einzelne Themen Newsgroups.

Man kann im Usenext Client anscheinend selbst seine Topthemen zusammenstellen. Wie das geht, ist in Kurzform hier beschrieben: http://www.usenet-easy.de/Usenext-Client.html

Diese Anleitung wurde mir vom Geschäftsführer von Usenext zur Verfügung gestellt, ich habe sie lediglich teilweise umformuliert, den Usenext Client jedoch nie selbst ausprobiert. Doch mit dem Newsgroup Wizard und dem Button "Bearbeiten" kannst Du dir deine Newsgroups Listen selbst zusammenstellen.

Kein Client der drei großen deutschsprachigen Usenet Provider Usenext, firstload und alphaload durchsucht das ganze Usenet sondern immer nur die Newsgroups, die du in deinem Newsgroup Wizard erfasst hast. Damit machen diese drei Clients dasselbe, was auch die X-pat Suche macht, die allerdings nur von einigen News Readern und nur von wenigen Usenetprovidern unterstützt wird. Es gibt überhaupt keine Suchmaschine, die das gesamte Usenet durchsuchen würde, die meisten kostenlosen Usenet search engines durchsuchen nicht mehr als 1000 Newsgroups in der alt.binaries Hierarchie des Usenet. Wesentlich mehr Newsgroups werden nur von den kostenpflichtigen Usenetsuchmaschinen durchsucht.

Zum Thema Usenetsuchmaschinen:

http://www.usenet-easy.de/Search_Usenet.html
sowie
http://www.usenet-guide.de/Usenet-Binaries/Usenet-Suchmaschinen.html

Leider ist die Suchmaschine binabled.com, für die auf beiden Webseiten ein eigenes Suchfeld eingebaut ist, inzwischen längst nicht mehr Up to date, ich muss mir eine andere Usenetsuchmaschinen suchen, die ein Suchfeld direkt für meine Webseiten anbietet. binabled.com war, solange sie gepflegt wurde, so ziemlich die beste kostenlose Usenet Suchmaschinen überhaupt, schon alleine deshalb, weil sie über 3000 Newsgroups durchsucht.

Zitat:
Wie kann ich meine Suche optimieren?


Innerhalb des Usenext Clients zunächst einmal, indem du dir Newsgroups zusammen stellst, die thematisch zu dem passen, was du haben möchtest. Bei über 5000 Newsgroups alleine in der alt.binaries Hierarchie des Usenet sollte das nicht allzu schwer fallen.

Ansonsten in dem du Usenetsuchmaschinen benutzt. Ich mache es oft genug so herum:

Ich sehe mir bei www.newzbin.com , was es in den einzelnen Kategorien, die für mich interessant sein könnten, überhaupt mal an, was es Neues gibt und so weit ich nicht ohnehin schon weiß, um was es sich dabei handelt, Google ich mal kurz danach, bevor ich mich für den Download entscheide. Und das obwohl ich eine kostenlos zur Verfügung gestellte unlimitierte Flatrate habe. Ich sehe einfach nicht ein, dass ich mir die Festplatte zumülle mit etwas, was ich mir ohnehin niemals ansehe, anhöre oder benutzen werde.

Umgekehrt kannst du natürlich auch eine Usenet Suchmaschine benutzen, um nach irgendeinem sehenswerten Video oder einer Doku zu suchen, auf die Du auf andere Art aufmerksam geworden bist. Soweit der Titel des Videos beziehungsweise der Doku im Klartext im Betreff steht, wirst Du mit einer Usenet Suchmaschine das Ding auch finden, wenn es gerade aktuell im Usenet ist. Beachte dabei, dass Usenext noch keine Retention von 300 Tagen hat. Wie hoch die aktuelle Retention bei Usenext ist, kann ich dir leider nicht sagen, sie ist inzwischen etwas höher als 100 Tage. Wenn du mit dem kompletten Titel nicht fündig wirst, dann versuche es stattdessen mit einem typischen Wort aus dem Betreff.

Nun zur letzten Frage,

Zitat:
oder wie kann ich die spalte "Titel" grösser machen?


Ich nehme an, das ebenso wie in jedem anderen Datenbankprogramm die Größe der einzelnen Spalten eingestellt werden kann. Dazu bewegst du die Maus in die obere Leiste, in der die einzelnen Spalten bezeichnet sind. Nun bewegst du die Maus zwischen Titel und Newsgroup genau auf die Trennlinie. Wenn es funktioniert, verändert sich der Mauszeiger vom Pfeil zu einer doppelten Linie und du kannst die Newsgroups nach hinten schieben. So siehst du plötzlich den gesamten Betreff und damit auch den Titel des Films statt beispielsweise "ghost usenet or..."
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pollox
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 26.06.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 05.07.2009, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kavi

Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Antwort.....

Ich werde mir das mal in Ruhe durchlesen....Smile

gruss und mercii
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 05.07.2009, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Es macht mir aus zwei Gründen besonderen Spaß, dir zu antworten:

Erstens stellst Du deine Fragen ziemlich klar, so dass ich nicht Rätselraten muss, was Du eigentlich willst
und
Zweitens bedankst du dich auch noch.

Weiter so! Laughing
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pollox
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 26.06.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 07.07.2009, 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hola....

I am back.....

Oke ich habe das mal durchgelesen.....vielen Dank nochmals....

Nun hätte ich da mal eine Frage, was ist der Unterschied zwischen UseNext und Usenet? Very Happy

Das betreffend den Spalten, ich kann diese tatsächlich nicht grosser Very Happy, nur noch verkleinern.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
markus
Junior Boss


Anmeldedatum: 16.08.2006
Beiträge: 202
Wohnort: Heidenheim a.d.Brenz

BeitragVerfasst am: 07.07.2009, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

pollox hat Folgendes geschrieben:

Nun hätte ich da mal eine Frage, was ist der Unterschied zwischen UseNext und Usenet? Very Happy

Usenext=Auch nur ein Anbieter zum Zugriff auf das Usenet, wie auch Prepaid-Usenet oder United-Newsserver!
_________________
Gruß: Markus

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name MSN Messenger
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 07.07.2009, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ich versuche deine Frage mal etwas ausführlicher als Markus zu beantworten. Du kannst es ja inzwischen von mir, dass ich gerne den Dingen auf den Grund gehe.

Das Usenet ist das Netzwerk der News-Server. Auf dieses Netzwerk bietet auch Usenext Zugriff.

Was Du aus dem Usenet bekommst, ist abhängig vom News-Server, mit dem du über deinen Usenet Provider verbunden bist. Usenext bietet über seinen Client Zugriff auf drei verschiedene News-Server, nämlich die News-Server von highwinds, Giganews und XL-News. Die langsame Flatrate von Usenext wird über einen vierten News-Server, der highwinds Tochter Eweka in den Niederlanden bedient.

Giganews hat allerdings einen speziellen Tarife für Wiederverkäufer, wie es Usenext ist, die Wiederverkäufer bekommen nicht die lange Retention von Giganews, sondern lediglich etwas mehr als 100 Tage.

Die News-Server unterscheiden sich ganz wesentlich in ihrem Angebot. Es gibt News-Server, die überhaupt keine Binaries-Newsgroups führen, dazu gehören die News-Server der Universitäten und der Internet Service Provider, es gibt News-Server, die möglichst sämtliche Binary Newsgroups führen, doch die meisten kommerziellen News-Server führen zumindest den größten Teil der Binary Newsgroups. Unter anderem deshalb kann es dir bei umschalten auf die kostenlose langsame Flatrate von Usenext passieren, dass bestimmte Dateien kann nicht verfügbar sind. Diese Dateien sind dann eben auf dem News-Server von eweka nicht vorhanden.

Die News-Server unterscheiden sich auch ganz wesentlich in der Retention, also der Vorhaltezeit, bevor Dateien automatisch wieder gelöscht werden, um Platz für die Nachfolger zu machen. Die Retention reicht von wenigen Tagen bei den nichtkommerziellen Newsservern bis hin zu mehr als 300 Tagen bei einigen amerikanischen und holländischen Newsservern. Alles, was älter ist als die maximale Retention eines Newsservers, ist über diesen nicht mehr abrufbar.

Zuletzt unterscheiden sich die News-Server auch in der Geschwindigkeit, in der Dateien an den User geliefert werden. Das ist besonders deutlich bei Flatrate Tarifen, die bei den meisten Usenet Anbietern im Tempo mehr oder minder stark limitiert sind. Bei Usenext sind sie ganz besonders stark limitiert. Die Geschwindigkeit hängt erstens von der Servertechnologie ab, von eventuell zusätzlich eingebauten Bremsen wie bei den Tempolimitierten Flatrates, sie hängt jedoch auch von der Standleitung ab, mit der der News-Server mit dem Internet verbunden ist.

Das alles sind natürlich auch Kostenfaktoren, deshalb gibt es auch billigere und teurere Usenet Provider. Mit das günstigste Angebot für den deutschen Markt gibt es zurzeit bei Astra Web. Bei jährlicher Zahlung im Voraus gibt es dort im Moment eine Sonderaktion, die jedoch nur noch knapp zwei Wochen läuft, unbegrenzte Flatrate mit 305 Tagen Retention für umgerechnet knapp sechs Euro monatlich. Das heißt, Du kannst soviel aus dem Usenet laden wie Du willst. Und das mit der vollen Geschwindigkeit deiner Internetverbindung.

Es gibt also nicht einen Unterschied zwischen Usenext und dem Usenet, sondern zwischen den einzelnen Usenet Anbietern, wozu als Wiederverkäufer auch Usenext gehört.

Was Usenext bietet, bietet außerdem noch firstload, nämlich Zusatzleistungen zum eigentlichen Usenet Zugang. Die Zusatzleistungen werden durch zusätzliche Server bereitgestellt, die mit dem Usenet direkt nichts mehr zu tun haben. Dazu gehören die Thumbnail Vorschau von Bildern, Bewertungs- und Kommentarfunktion, das direkte Suchen innerhalb der Newsgroupkategorien, ohne sich deshalb die Header vom Server laden zu müssen, sowie die Möglichkeit für einen User, eine Datei im Indexing Server umbenennen zu können. Damit sich beispielsweise jemand eine Datei mit dem nichts sagenden Namen XYZ herunter und stellt fest, dass sie den Spielfilm so und so enthält. Anschließend heißt die Datei bei Usenext nicht mehr XYZ, sondern bekommt den Namen dieses Films.

Das erfordert alles zusätzliche Server, die nur noch bedingt etwas mit dem Usenet an sich zu tun haben. Kommentar- und Bewertungsfunktion haben mit dem Usenet überhaupt nichts zu tun. Dazu bieten die Clients von Usenext und firstload auch noch zusätzliche Erleichterungen, wie der automatische Download von PAR2 Dateien, sofern vorhanden, die vollautomatische Überprüfung und gegebenenfalls Reparatur eines Postings bereits während des Downloads, das automatische entpacken verpackter Archive. All diese Funktionen gibt es inzwischen jedoch auch in News Readern, die unabhängig von einem Usenet Anbieter sind. Auch die integrierte Suche ist längst Bestandteil vieler anderer freier News Reader, mit dem Unterschied zu Usenext und firstload, dass dabei nicht nur deine Favoritengruppen durchsucht werden, sondern mindestens 1000 Newsgroups gleichzeitig.

Viele dieser Zusatzleistungen sind für den Usenet Anbieter auch sehr riskant. Durch Bewertungs- und Kommentarfunktionen, ebenso wie durch die Umbenennenfunktion bei Usenext wird das Auffinden von Urheberrechtsverletzungen erheblich erleichtert, weshalb auch eine wesentlich größere Haftung für Urheberrechtsverletzungen durch den Usenet Anbieter besteht. Der Thumbnail Server kann natürlich nicht erkennen, ob es legale Inhalte sind oder im Extrem sogar Kinderpornos. Deshalb hat Usenext auch eine Lösch Funktion mit eingebaut, jeder User kann Thumbnails auf dem Server löschen. Die Thumbnails sind auf einem eigenen Webserver abgelegt, der von Usenext betrieben wird. Doch prinzipiell haftet Usenext in diesem Fall als Content Provider, da es sich um einen vom Usenet unabhängigen Server handelt. Das kann im extrem bis hin in die strafrechtliche Haftung gehen (Verbreitung von Kinderpornographie).

Nur der reine Zugang zum Usenet ist weder strafrechtlich noch zivilrechtlich ein Risiko für den Usenet Anbieter. Jede Zusatzleistung kann ein gewaltiges Risiko bedeuten. Bei Usenext nimmt man die Risiken in Kauf, weil man damit Tausende von Kunden bekommt, die ohne diese Zusatzleistungen des Usenet nicht akzeptieren würden.

Usenext hat tatsächlich durch seine Werbung erreicht, dass die Kunden von Usenext noch nicht einmal mehr wissen, dass sie mit dem Usenet verbunden sind. Oder genauer gesagt, mit den News Servern, bei denen Usenext den Traffic einkauft. Von daher kommt schließlich auch deine Frage.

Ich hoffe, ich konnte dir den Unterschied zwischen Usenext und dem Usenet Zugang eines anderen Usenet Anbieters einigermaßen begreiflich machen. Der Unterschied ergibt sich aus den auf dem News-Server vorhanden Newsgroups, der Retention und der Geschwindigkeit, mit der Du aus dem Usenet laden kannst. Und eben ansonsten diversen Zusatzleistungen, die mit dem Usenet praktisch nichts mehr zu tun haben.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pollox
Hat schon ein bisschen was geschrieben


Anmeldedatum: 26.06.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 10.07.2009, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kavi

Vielen herzlichen Dank für deinen ausführlichen Beitrag. Smile das habe ich noch nie in einem Forum erlebt immer so ausführliche Antworten auf meine Fragen Smile)

Nun hätte ich da nochmals eine spannende Frage, ist es tatsächlich so, das es vielmehr Torrents gibt als Angebote in UseNext?

Oder suche ich einfach falsch?

Mein Ziel ist es natürlich, dass ich alles was ich gerne möchte mit der Top-Geschwindigkeit von UseNext saugen kann.

Ich mache es meistens so:

ich gehe auf eine Torrentseite und schaue was alles angeboten wird. Danach suche ich in UseNext. Leider findet sehr wenig sachen die ich gerne möchte.

zB. Jum..., den gibt es als Rip bei Torrent-Seiten ca. 600mb gross, auf UseNext gibt es nur die DVD von 4,7 GB.

Da ich nur 50gb im Monat saugen kann suche ich natürlich nach ziemlich "kleine" Dateien.


Und da noch etwas was mich wundernehmen würde.....

Warum macht man für UseNext oder ähnliches nicht auch solche Seite wie bei den Torrents? Dort ist immer alles geordnet etc.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kavi
Boss hier


Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 10.07.2009, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Nun hätte ich da nochmals eine spannende Frage, ist es tatsächlich so, das es vielmehr Torrents gibt als Angebote in UseNext?


Die Frage wird dir vermutlich niemand genau beantworten können. In Filesharingnetzwerken, wozu prinzipiell auch Torrent gehört, gibt es natürlich alles, was auf den Festplatten der einzelnen User dazu freigegeben wurde. Rein theoretisch ist das sehr viel mehr als im Usenet.

In diesem Zusammenhang stellen sich ganz andere Fragen, weniger nach der Quantität als nach der Qualität des Downloads. Selbst vollkommen legale Torrents können sehr lange brauchen, um auf deine Festplatte zu gelangen. Bei den illegalen Torrents bewegst du dich in einem völlig offenen Netzwerk, in dem selbstverständlich auch deine IP festgestellt werden kann und, was Du gerade herunter lädst beziehungsweise für die Weiterverbreitung freigegeben hast. Damit bist Du in einem zivilrechtlichen Risiko der Abmahnung und in einem strafrechtlichen der Verbreitung von Urheberrechtsverletzungen.

Anders im Usenet, niemand protokolliert, was Du dir herunter lädst und du bekommst das mit der vollen Geschwindigkeit deiner Verbindung zum News-Server.

Da Torrent und Usenet nicht vergleichbar sind, wird dich auch die Suche auf eine Torrent Seite immer wieder frustrieren, wenn Du anschließend dieselbe Datei im Usenet suchst.

Zitat:
Da ich nur 50gb im Monat saugen kann suche ich natürlich nach ziemlich "kleine" Dateien.


Im so genannten Free Modus von Usenext kannst du übrigens weit mehr als die vereinbarten 50 GB aus dem Usenet laden, vorausgesetzt, die Datei ist auch auf dem Server von eweka vorhanden. Allerdings wird dann ziemlich langsam. Deswegen hatte ich die weiter oben schon alternativ Astraweb empfohlen, wo du für umgerechnet knapp 6,- € monatlich eine unlimitierte Flatrate bekommst, also mit vollem Tempo so viel aus dem Usenet laden kannst, wie du willst.

Ich habe gerade mal eine Usenet Suchmaschine bemüht, die fand immerhin 108 Dateien vom stark komprimierten .avi bis hin zur HDTV mit mehr als 10 GB zu dem von dir erwähnten Video. Vielleicht suchst du einfach über Usenext in den falschen Newsgroups. Eine gute Adresse für deutschsprachige Videos ist zum Beispiel die Newsgroup alt.binaries.mom. Dann gibt es außerdem noch a.b.m.divx, a.b.m.zeromovies, a.b.movies und etliche mehr. In diesen Abkürzungen steht a für alt, b für binaries, m für Multimedia. Der Nachteil von der Usenext Suche ist nun mal, dass nicht etwa sämtliche Newsgroups in alt.binaries durchsucht werden, sondern nur die Newsgroups, die Du selbst einen Favoriten zugeordnet hast. Damit findest du natürlich auch immer nur einen Bruchteil der Inhalte des Usenet.

Zitat:
Warum macht man für UseNext oder ähnliches nicht auch solche Seite wie bei den Torrents?


Ist dir schon mal aufgefallen, dass es keine einzige Torrent Webseite gibt mit einer deutschen Domain? Schweden galt bislang als noch relativ liberal im Bereich des Urheberrechts. Trotzdem sind die Betreiber von Pirate Bay zu einer Gefängnisstrafe und Zahlung von einigen Millionen Schadenersatz verurteilt worden.

Obwohl die Auflistung von Torrents schlimmstenfalls eine Beihilfe zur Verletzung des Urheberrechts ist, die Urheberrechtsverletzungen selbst jedoch über eine Torrent Webseite nicht möglich sind. Dazu muss man in das Torrent Netzwerk gehen. Ähnliches gilt für unabhängige Usenetsuchmaschinen, NZB-Boards usw.

Die Usenetsuchmaschinen listen überhaupt nichts auf, wonach du nicht zuvor definitiv gesucht hast. Usenetkataloge und NZB-Boards wiederum listen nach Genre, Sprache usw. auf, damit erleichtern sie auch erheblich das Auffinden von Urheberrechtsverletzungen und könnten prinzipiell ebenso wie Pirate Bay wegen Beihilfe verklagt werden. Ein sehr gefährliches Spiel, bei dem es längst nicht mehr nur um Geld geht, sondern auch Gefängnisstrafen drohen.

Ist jetzt die Suche stattdessen im Client eines Usenetanbieters wie beispielsweise Usenext integriert, dann handelt es sich nicht mehr einfach nur um eine mehr oder minder neutrale Auflistung, sondern wird unmittelbar über den Client auch der Download angeboten. Damit würde sich der Usenet Anbieter selbst zum Erfüllungsgehilfen von Urheberrechtsverletzungen machen und wäre zivilrechtlich und strafrechtlich haftbar.

Diesem Risiko setzt sich so gut wie kein Usenet Provider aus. Noch nicht einmal mit dem sicheren Standort in einem arabischen Emirat, wie es zum Beispiel für firstload zutrifft.

Im Usenet werden auch immer mehr Urheberrechtsverletzungen nicht mehr mit einem Klartextbegriff im Subject (Betreff) hochgeladen, sondern mit mehr oder minder verschlüsselten Bezeichnungen, um den Rechteinhabern das Auffinden von Urheberrechtsverletzungen zu ihren Lasten zu erschweren. In einem solchen Fall hilft dir ohnehin nur noch entweder der Download der Header, die Umbenennen Funktion von Usenext, eine redaktionell betreute Usenetsuchmaschine oder ein NZB-Board. Eigentlich ein Aufwand, den sich die Leute, die etwas mit einem verschlüsselten Betreff ins Usenet hochladen, ebenso gut sparen könnten. Die Anwälte der Contentindustrie können natürlich ebenso gut wie du auch einen Usenext Client benutzen, ein NZB Board oder eine redaktionell betreute Usenetsuchmaschine. Womit die ganze Verschlüsselung des Dateinamens eigentlich für die Katz war.

Das einzige was man damit umgehen kann, sind Filter, die ein Usenet Provider möglicherweise bereits beim Upload einsetzt. Der kann natürlich nicht erkennen, was sich hinter einem Betreff wie XYZ verbirgt. Damit ist zumindest der Usenet Provider definitiv aus der Haftung für über seine Server erfolgte Uploads. Er ist schließlich nicht verpflichtet, seinerseits die Webseiten aufzusuchen, in denen Urheberrechtsverletzungen im Klartext aufgelistet sind. Rapidshare ist dazu allerdings verpflichtet worden. Aber Rapidshare ist auch kein Netzwerk, wie das Usenet, sondern ein einzelner Server mit einem einzigen Verantwortlichen.
_________________
Usenet Infos topaktuell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Usenet Forum Foren-Übersicht -> Newbie Forum, für Anfänger im Usenet Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

  Impressum Usenet-Suchmaschinen